bedeckt München 30°

Auto - Eisenach

Tiefensee erwartet jährlich 120 000 Autos aus Eisenach

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Eisenach (dpa/th) - Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) erwartet nach der Neuausrichtung des Opel-Werks in Eisenach eine stabile Auslastung. "Es müssen mindestens 120 000 Autos pro Jahr produziert werden, um das Werk effizient zu fahren", sagte Tiefensee der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt. Ob das allein mit dem Geländewagen Grandland mit zwei Antriebsvarianten gelingen könne, müsse sich erst noch zeigen. Er bleibe deshalb bei seiner Forderung, dass der französische Opel-Mutterkonzern PSA noch ein zweites Modell nach Eisenach bringen müsse.

Anfang Mai war der letzte Kleinwagen Corsa, der gut ein Vierteljahrhundert die Produktion des Thüringer Opel-Werks geprägt hat, vom Band gerollt. Derzeit ruht die Produktion - die Autofabrik in Eisenach wird nach Opel-Angaben für die Fertigung des Geländewagens Grandland umgebaut.