bedeckt München 22°

Agrar - Stuttgart

Landwirtschaftsschau am Cannstatter Wasen gestartet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa/lsw) - Traktoren und Kühe gleich neben der Bierzelt-Gaudi: Einen Tag nach dem Cannstatter Volksfest hat das Landwirtschaftliche Hauptfest am Samstag in Stuttgart seine Pforten geöffnet. Neben modernen Landmaschinen und Werkzeugen sind auf der neuntägigen Messe auch mehr als 600 Tiere zu sehen. In einem Kuhstall werden knapp 30 Kühe mit einem Roboter gemolken. Die Milch wird dort aufgearbeitet und an einem Automaten ausgeschenkt.

Der Präsident des Deutschen und baden-württembergischen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, sagte zur Eröffnung: "Neun Tage lang können Verbraucher und Landwirte den "größten Bauernhof des Landes" auf dem Cannstatter Wasen erkunden." Agrarminister Peter Hauk (CDU) wies auf die Bedeutung der heimischen Lebensmittel-Produktion hin. "Das Fest soll den Menschen im Land auch Lust auf Lebensmittel aus Baden-Württemberg machen."

Das Landwirtschaftliche Hauptfest - der Ursprung des Volksfestes - findet inzwischen alle vier Jahre parallel zum Cannstatter Wasen statt - in diesem Jahr zum 100. Mal. Es wurde vor 200 Jahren von König Wilhelm I. von Württemberg nach Zeiten von Missernten und Hunger ins Leben gerufen. In diesem Jahr hoffen die Veranstalter auf mehr als 200 000 Besucher.