bedeckt München 15°

Agrar - München

Immer weniger Milchkuhhalter in Bayern

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Fürth (dpa/lby) - In Bayern gibt es immer weniger Milchkuhhalter. Die Zahl der Betriebe sei 2018 um 4,9 Prozent auf rund 29 000 gesunken, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag in Fürth mit. Diese Entwicklung sei in allen sieben Regierungsbezirken zu verzeichnen. Den deutlichsten Rückgang gebe es mit 7,6 Prozent in Unterfranken, den geringsten in Oberbayern (3,9 Prozent). Im Schnitt werden pro Betrieb rund 40 Kühe gehalten.

Ein Grund für den Rückgang ist laut Bayerischem Bauernverband die Unsicherheit bei den Milchpreisen. Investitionen zum Tierwohl würden oft nicht auf dem Markt honoriert, sagte ein Sprecher. Zudem gebe es eine Debatte um die ganzjährige Anbindehaltung, die vor allem kleinere Betriebe belaste.