bedeckt München 21°

Agrar - Hannover

Trockenheit 2018 schmälerte Gemüseernte

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Im trockenen Sommer 2018 haben die Bauern in Niedersachsen weniger Freilandgemüse geerntet als im Jahr zuvor. Der Ertrag sank um 7,7 Prozent auf 449 200 Tonnen Gemüse, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Hannover mitteilte. Etwa jede zehnte Tonne Freilandgemüse stammte von einem Biobetrieb. Die Anbaufläche unter freiem Himmel blieb mit 20 200 Hektar etwa gleich, es wurden aber mehr Gewächshäuser und Schutzabdeckungen genutzt. In Niedersachsen werden nach Angaben des Statistischen Landesamtes 40 verschiedene Gemüsearten kommerziell angebaut. Allein Spargel wuchs auf 6000 Hektar Fläche.