bedeckt München 33°

Agrar - Hannover

Rabenvögel sind keine große Bedrohung für Lämmer

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover/Lüneburg (dpa/lni) - Anders als im benachbarten Mecklenburg-Vorpommern verlieren Niedersachsens Schäfer kaum Lämmer durch Attacken von Rabenvögeln. "Zwischen Januar und April gibt es vereinzelte Fälle bei Muttertieren, die im Freien lammen", sagte Wolfgang Ehrecke, Pressesprecher der Landwirtschaftskammer. Dann gingen die Verluste nicht auf Kolkraben, sondern auf Rabenkrähen und Füchse zurück. "Die meisten Lämmer kommen aber im sicheren Stall zur Welt", sagte Ehrecke. "Die Krähen machen nur vereinzelt Probleme", bestätigte ein Sprecher des Landesschafzuchtverbandes in Hannover. "Der Wolf dagegen macht uns flächendeckend große Sorgen, das ist eine existenzielle Bedrohung." In Mecklenburg-Vorpommern beklagt der Landesschafzuchtverband große Verluste durch Kolkraben.