bedeckt München 24°

Agrar - Hannover

Landwirtschaftliche Erträge so schlecht wie lange nicht

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Für Niedersachsens Landwirtschaft war 2018 ein schlechtes Jahr. Der heiße und trockene Sommer hat nach Angaben des Landesamtes für Statistik (LSN) zu gravierenden Einbußen der Hektar-Erträge bei den meisten Feldfrüchten geführt. Das Minus im Vergleich zum Durchschnitt der vorangegangenen sechs Jahre habe zum Beispiel bei Getreide und Kartoffeln mehr als 20 Prozent betragen, berichtet das LSN in seinem aktuellen Monatsheft. Mit 512 Millimetern Niederschlag war 2018 nach Angaben der Statistiker im Landesdurchschnitt eines der trockensten Jahre in Niedersachsen seit Beginn der Aufzeichnungen.