bedeckt München 29°

Agrar - Erfurt

Schweinefleischproduktion in Thüringen rückläufig

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Agrarbetriebe und private Tierhalter in Thüringen erzeugen weniger Fleisch. Die Zahl der geschlachteten und verarbeiteten Tiere ging in den ersten neun Monaten dieses Jahres im Vergleich zu 2017 um gut 9 Prozent auf rund 72 300 zurück, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Die daraus produzierte Fleischmenge verringerte sich im gleichen Zeitraum um rund 7 Prozent auf etwa 81 600 Tonnen. Verantwortlich dafür sind weniger Schweineschlachtungen - Schweinefleisch ist Hauptprodukt der hiesigen Tierhalter. Die Produktion von Schweinefleisch ging um 10 Prozent auf 61 154 Tonnen zurück. Zuwächse gab es hingegen bei Rind-, Schaf- und Ziegenfleisch.