bedeckt München

Agrar - Bodenheim

Google-Trends zeigen Interesse an Riesling und Spätburgunder

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Eine Auswertung der Google-Suche nach Riesling oder Spätburgunder belegt nach Einschätzung des Deutschen Weininstituts eine wachsende Aufmerksamkeit für "vinophile Themen". "Das mediale Interesse an deutschen Weinen hat sich innerhalb einer Dekade deutlich erhöht", sagt der für Kommunikation zuständige Abteilungsleiter des Deutschen Weininstituts, Frank Schulz.

Die Google-Trends zeigen für den Suchbegriff Riesling ein inzwischen mindestens doppelt so hohes Interesse wie 2004. Die bisherige Spitze bei Anfragen aus Deutschland wurde im Dezember 2017 erreicht - der letzte Monat des Jahres weist auch in den Jahren zuvor markante Spitzen auf. Für den vergangenen Monat wurde ein Wert von 65 Prozent gemessen, relativ zum Höchstwert, im Januar 2004 waren es erst 23 Prozent. Eine ähnliche Entwicklung zeigt die Google-Suche nach Spätburgunder.