bedeckt München 33°

Wasserball - Hannover

Spandau 04 gewinnt Finalauftakt in Hannover mit 10:9

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die Wasserfreunde Spandau 04 haben das Auftaktmatch des Best-of-Five-Finales um die Deutsche Wasserball-Meisterschaft der Männer bei Titelverteidiger Waspo 98 Hannover nach bärenstarker Leistung mit 10:9 (3:2,4:2,1:2,2:3) gewonnen. Damit können sie am Wochenende bei den beiden folgenden Heimpartien (Samstag, 16 Uhr und Sonntag, 14 Uhr, jeweils Schwimmhalle Schöneberg) mit zwei weiteren Siegen bereits Meister werden und sich den Titel zurückholen.

Bei kühlen 17 Grad Außentemperatur im Hannoveraner Volksbad Limmer zeigten die Hauptstädter im Freiwasser im bereits siebten Saisonduell der beiden Erzrivalen (vorheriger Stand 4:2 für Waspo) eine ihrer besten Leistungen des Spieljahres. Mit starker Defensive entschärften die Gäste weitgehend die Angreifer-Stars der Niedersachsen um Aleksander Radovic, Darko Brguljan (2 Treffer) und Predrag Jokic (1).

Spandau dagegen nutzte die Chancen effektiv, führte zur Halbzeit mit 7:4. Hannover bäumte sich in der zweiten Halbzeit zwar auf, schaffte mehrfach den Anschluss und hatte eine Minute vor dem Ende mit dem letzten Angriff beim 9:10 nochmal die Chance auf ein Remis und damit ein Fünfmeterschießen.

Aber die bestens eingestellten Wasserfreunde blieben cool und kontrolliert. Sie bestimmten fast durchgängig Spielrhythmus und -tempo. Verdient brachte Spandau den Auswärtssieg über die Zeit. Torschützen für die Gäste waren Nikola Dedovic (3), Tiberiu Negrean (2), Stefan Pjesivac, Ben Reibel, Lucas Gielen, Remi Saudadier und Marin Restovic (je 1).