bedeckt München 27°

Wasserball - Berlin

Gielen soll deutsche Wasserballer stärken

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Der "schwimmende Holländer" Lucas Gielen ist eingebürgert worden und soll bei der anstehenden Weltmeisterschaft für die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft spielen. Der 29-Jährige von den Wasserfreunden Spandau 04, der auch schon für die Niederlande eingesetzt wurde, sei eine "Stärkung des deutschen  Wasserballs", sagte Bundestrainer Hagen Stamm am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

"Mich freut es sehr, er hat einen starken Schuss aus der zweiten Reihe", sagte Stamm. Auf der Website der Spandauer Bundesligamannschaft wird der Center-Verteidiger mit dem Spitznamen "Der schwimmende Holländer" vorgestellt.

Die deutsche Nationalmannschaft ist in diesem Jahr erstmals seit 2013 wieder bei einer Weltmeisterschaft dabei. Die WM findet vom 12. bis zum 28. Juli in Gwangju/Südkorea statt.