bedeckt München 13°

Volleyball - Schwerin

Volleyball-Meister SSC Schwerin verpasst Tabellenführung

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa/mv) - Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin hat die Tabellenführung in der Hauptrunde der Volleyball-Bundesliga der Frauen verpasst. Die Mecklenburgerinnen gewannen am Donnerstagabend bei Vizemeister Allianz MTV Stuttgart vor 1917 Zuschauern im Tie Break zwar mit 3:2 (16:25, 25:23, 25:22, 24:26, 15:13), bleiben aber dennoch Tabellenzweiter. Um Rang eins zu übernehmen, wäre mindestens ein 3:1-Erfolg nötig gewesen.

Zwei Spieltage vor dem Hauptrundenabschluss hat der SSC nunmehr 54 Punkte auf seinem Konto, Stuttgart einen Zähler mehr. Der Tabellendritte Dresdner SC ist mit 42 Punkten bereits weit abgeschlagen.

Im dritten Aufeinandertreffen der beiden besten deutschen Frauen-Volleyballteams - in der Liga hatte Stuttgart 3:1 in Schwerin gewonnen, der SSC dafür 3:0 im Pokalfinale in Mannheim - deutete anfangs einiges auf einen zweiten Sieg der Gastgeberinnen hin. Die von Bundestrainer Felix Koslowski trainierten Gäste steigerten sich jedoch und sahen Mitte des vierten Satzes mit fünf Punkten Vorsprung schon wie der sichere Sieger aus.

Dank leichter Fehler gaben die Gäste den Vorsprung aber aus der Hand und mussten in den fünften Satz. Da machte die amerikanische Außenangreiferin McKenzie Adams, die als beste Schweriner Spielerin ausgezeichnet wurde, den Sieg mit dem zweiten Matchball perfekt.

Rang eins nach dem Hauptrundenabschluss würde das Unternehmen Titelverteidigung für den deutschen Rekordmeister erleichtern. Zum einen warten dann in den Playoffs der Papierform nach leichtere Gegner. Zum anderen würde bei einem erneuten Finaleinzug das möglicherweise fünfte und letzte Spiel in der Serie Best of five in Schwerin stattfinden.