bedeckt München 22°

Volleyball - Schwerin

Volleyball-Meister SSC Schwerin startet mit klarem Heimsieg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Der deutsche Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin hat das neue Sportjahr mit einem standesgemäßen klaren Sieg begonnen. Die Mecklenburgerinnen kamen am Samstagabend vor 1769 Zuschauern in der heimischen Palmberg Arena in nur 70 Spielminuten zu einem glatten 3:0 (25:16, 25:19, 25:23) über NawaRo Straubing und bleiben damit erster ärgster Verfolger von Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart. Die Schwäbinnen hatten dem SSC Ende vergangenen Jahres die bisher einzige Niederlage in der Liga beigebracht.

Das Meisterteam tat sich am Samstag gegen den Aufsteiger aus Bayern allerdings wesentlich schwerer als erwartet. Nach dem scheinbar leicht gewonnenen Auftaktabschnitt spielten die Schwerinerinnen nicht konsequent genug weiter. Straubing war phasenweise sogar ebenbürtig und hatte beim 23:21 im dritten Abschnitt sogar die Chance auf einen Satzgewinn. Am Ende aber setzte sich der SSC, der bereits das Hinspiel mit 3:0 für sich entschieden hatte, doch noch durch. Beste Spielerin auf Seiten des SSC war die ungarische Außenangreiferin Greta Szakmáry.

Für das Team von Trainer Felix Koslowski war der Jahresauftakt die Generalprobe für den nächsten Auftritt in der Champions League. Dabei gastieren die Schwerinerinnen, die nach fünfjähriger Pause erstmals wieder in der Königsklasse des europäischen Volleyballs aufschlagen, am kommenden Mittwochabend (20.30 Uhr) beim italienischen Erstligisten Savino Del Bene Scandicci in Florenz.