Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°

Tennis

Kerber auf Mallorca gegen Qualifikantin ausgeschieden

Tennis

Angelique Kerber ist beim Turnier auf Mallorca bereits zum Auftakt ausgeschieden. Foto: Michel Euler/AP

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Calviá (dpa) - Angelique Kerber ist beim Tennisturnier auf Mallorca gleich zum Auftakt an einer Qualifikantin gescheitert und hat das Achtelfinale klar verpasst.

Die Nummer elf der Weltrangliste aus Kiel verlor das am Vorabend unterbrochene Erstrunden-Match gegen Alison Riske aus den USA mit 7:5, 2:6, 1:6. Nach 2:01 Stunden verwandelte die Amerikanerin ihren zweiten Matchball. Die 27-Jährige kämpft nun gegen die Slowenin Polona Hercog um den Einzug ins Viertelfinale des mit 250.000 Euro dotierten Rasenturniers.

Die Partie war am Vorabend wegen Dunkelheit beim Stand von 7:5, 2:6, 1:1 aus Sicht Kerbers unterbrochen worden. Im entscheidenden dritten Satz gewann die 30 Jahre alte Deutsche am Folgetag kein Spiel mehr.

Eine Runde weiter ist hingegen Tatjana Maria. Die 30-Jährige aus Bad Saulgau gewann das deutsch-deutsche Duell auf der Ferieninsel gegen Carina Witthöft. Maria setzte sich 7:6 (7:1), 6:3 gegen die 23-Jährige aus Wentorf bei Hamburg durch und erreichte damit das Viertelfinale. Im Achtelfinale trifft zudem noch die Düsseldorferin Antonia Lottner auf die an Nummer drei gesetzte Lettin Anastasija Sevastova.

"Ich glaube nicht, dass mich das zurückwirft", kommentierte Kerber die Niederlage. "Ich habe gegen eine gute Spielerin verloren. Ich wusste auch im Vorfeld, dass sie eine sehr gute Rasenspielerin ist." Die Deutsche erklärte weiter: "Meine Gegnerin hat schon einige Matches auf Rasen in diesem Jahr gehabt. Für mich war es mein erstes Match auf Rasen, und darauf kann man auf jeden Fall aufbauen." In der kommenden Woche will Kerber beim Turnier im englischen Seebad Eastbourne spielen.