Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Tennis - Valznerweiher, Nürnberg

Larsson im Tennis-Finale in Nürnberg gegen Alison Riske

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nürnberg (dpa) - Die Schwedin Johanna Larsson hat beim Tennis-Turnier in Nürnberg als erste Spielerin das Endspiel erreicht. Die 29-Jährige setzte sich am Freitag im Halbfinale gegen die Tschechin Katerina Siniakova mit 4:6, 6:3, 6:1 durch. Im Finale trifft Larsson am Samstag auf die Amerikanerin Alison Riske, die Kirsten Flipkens aus Belgien 6:3, 6:1 bezwang.

Sowohl Riske als auch Flipkens hatten am Freitag eine Doppelschicht zu absolvieren, weil ihre Viertelfinals wegen Regens am Donnerstag hatten verschoben werden müssen. Riske profitierte dann am Freitag von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer rumänischen Gegnerin Sorana Cirstea, die beim Stand von 2:6, 7:5, 1:0 aus Sicht von Riske passen musste. Flipkens rang Titelverteidigerin Kiki Bertens aus den Niederlanden mit 5:7, 6:3, 7:6 (7:3) nieder.

Als letzte deutsche Spielerin war bei der mit 250 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung am Donnerstag Mona Barthel ausgeschieden.