bedeckt München 21°

Sport

Misfits Premier siegt bei LoL EU Masters

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leicester (dpa) - Misfits Premier hat die European Masters 2019 in League of Legends (LoL) gewonnen. Mit dem Titelgewinn krönt sich das Team zur stärksten europäischen Mannschaft jenseits der LoL European Championship (LEC).

Die Vertreter der La Ligue Française ließen insbesondere in der K.o.-Phase kaum einen Zweifel an ihrer Überlegenheit. Im Finale traf Misfits Premier auf den deutschen Vertreter SK Gaming Prime aus der Premier Tour, der Liga für Teams aus der DACH-Region. Beide Teilnehmer der Finalbegegnung sind Nachwuchsmannschaften der LEC-Teams Misfits Gaming und SK Gaming.

Für den 19-jährigen Adam "LIDER" Ilyasov, Midlaner für Misfits Premier, könnten die EU Masters der große Durchbruch gewesen sein. Oft schien es so, als könne der Norweger die Begegnungen fast im Alleingang gewinnen. Allerdings konnten Misfits Premier letztendlich auch als Team überzeugen, mit einem Mix aus bereits erfahreneren und Nachwichsspielern.

Im Viertelfinale eliminierten Misfits Premier zunächst BIG, den Meister der DACH-Region, mit 2:1. Anschließend schlug das Team ohne große Anstrengungen (2:0) MAD Lions, die aufgrund von Visa-Problemen ohne einen ihrer besten Spieler, Pavle "Yoppa" Kostić (20), antreten musste.

Im großen Finale gegen SK Gaming Prime machte Misfits Premier dann erneut kurzen Prozess. Mit einem schnellen und deutlichen 3:0 verwies man das deutsche Team auf den zweiten Platz. Deutsche Fans können sich trotzdem freuen, denn Jungler von Misfits Premier ist der Deutsche Patrick "Obsess" Engelmann (21).