bedeckt München 29°

Sport - Schweinfurt

Landesturnfest in Schweinfurt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schweinfurt (dpa/lby) - Geräteturnen, Trampolin springen, Showtanz oder Rhönradturnen - beim Landesturnfest vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Schweinfurt können sich Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Disziplinen messen. Die Veranstalter, der Bayerische Turnverband (BTV) und die Stadt Schweinfurt, erwarten rund 9000 Teilnehmer plus 300 Helfer und Zehntausende Besucher. Das Fest findet alle vier Jahre statt, heuer zum 32. Mal.

Im Vordergrund des Turnfestes steht laut BTV nicht der Leistungs-, sondern der Breitensport. Es werden zwar in 28 Kategorien Deutsche Meisterschaften ausgetragen, doch dennoch gibt es rund 500 Veranstaltungen. An vielen Orten in der Stadt können Besucher beispielsweise Sportarten ausprobieren, etwa Slacken (Balancieren auf einem schmalen Band, einer sogenannten Slackline), Klettern im Hochseilgarten oder Radwandern. Zudem gibt es Pokal- und Spaßwettbewerbe, unter anderem im Beachvolleyball oder Rollstuhl-Basketball und die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu machen.

Für weniger sportlich aktive Besucher bietet das Fest unter anderem Tanzvorführungen. Eine Historische Ausstellung zeigt zudem die Geschichte der Turnfeste seit 1860. Laut BTV soll das diesjährige Turnfest größer werden. Der Verband rechnet mit einem plus von 3500 Teilnehmern im Vergleich zum letzten Fest. "Die Turnfestkultur verankert sich gerade wieder zunehmend", sagte ein Sprecher.