bedeckt München 23°

Radsport

Radteam von Sprinter Greipel erhält Tour-Wildcard

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paris (dpa) - Top-Sprinter André Greipel darf mit seinem neuen französischen Zweitliga-Team Arkéa-Samsic bei der 106. Tour de France starten.

Die Tour-Organisation vergab eine der letzten beiden Wildcards für die Frankreich-Rundfahrt (6. bis 28. Juli) an den Rad-Rennstall des 36 Jahre alten Rostockers. Die zweite Teilnahmeberechtigung ging an die französische Mannschaft Direct Énergie.

Insgesamt werden 22 Teams in Brüssel bei der Tour am Start sein. Die deutschen Rennställe Sunweb und Bora-hansgrohe waren als WorldTour-Teams automatisch qualifiziert.

Für Greipel wäre es der neunte Tour-Start in Serie. Dabei feierte der Routinier insgesamt elf Etappensiege. Der von seinen Fans "Gorilla" genannte Greipel war nach sieben Jahren beim belgischen Lotto-Team zum zweitklassigen Pro-Continental-Team gewechselt. Bereits 2018 hatte Arkéa-Samsic eine Tour-Wildcard erhalten.