bedeckt München 33°

Leichtathletik - Karlsruhe

Alina Reh unterbietet locker WM-Norm über 5000 Meter

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ausdauerspezialistin Alina Reh hat bei der Langen Laufnacht in Karlsruhe im Alleingang die WM-Norm über 5000 Meter klar unterboten. Die 21 Jahre alte Ulmerin gewann am Samstagabend im Carl-Kaufmann-Stadion in 15:12,96 Minuten. Ihre Bestzeit aus dem WM-Finale von London 2017 verfehlte das Toptalent um weniger als drei Sekunden.

"Ich habe es schon erwartet heute, ich wäre sogar gerne noch einen Tick schneller gelaufen. Ich habe mich heute gut gefühlt, ich hatte richtig Bock auf das Rennen", sagte Reh. Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften finden vom 27. September bis 6. Oktober in Doha/Katar statt. Die Qualifikations-Norm über 5000 Meter liegt bei 15:22,00 Minuten. In drei Wochen will die EM-Vierte Reh bei den deutschen 10 000-Meter-Titelkämpfen in Essen ihr erstes Saisonrennen über die doppelte Distanz angehen.