bedeckt München 26°

Kanu

Slalom-Kanute Tasiadis feiert Weltcup-Sieg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

London (dpa) - Die deutschen Slalom-Kanuten haben zum Weltcup-Auftakt einen Sieg und einen weiteren Podiumsplatz eingefahren.

Der WM-Dritte Sideris Tasiadis aus Augsburg setzte sich im Canadier-Einer in London vor zwei britischen Lokalmatadoren durch. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Adam Burgess betrug dabei lediglich sieben Hundertstelsekunden. "Es ist verrückt, dass ich gewonnen habe", sagte Tasiadis. "Ich wusste, dass die Briten bockstark sind und bei mir alles passen muss."

Tasiadis setzte damit in der internen Qualifikationsausscheidung für Olympia 2020 in Tokio ein Achtungszeichen. "Es wird bis zum Ende ein enger Kampf", sagte der 29-Jährige. Weltmeister Franz Anton aus Leipzig erreichte im Finale der besten Zehn mit mehr als fünf Sekunden Rückstand auf den Sieger Platz acht.

Kajakfahrerin Ricarda Funk kam anschließend im Finale auf den zweiten Platz. Die 27 Jahre alte Bad Kreuznacherin musste sich mit 2,44 Sekunden Rückstand nur der Britin Mallory Franklin geschlagen geben. Jasmin Schornberg (Hamm) und Elena Apel (Augsburg) schieden im Einer-Kajak hingegen im Halbfinale aus. "Ich bin fast perfekt zufrieden", sagte Bundestrainer Thomas Apel.