bedeckt München

Handball - Hannover

Niederlage für Hannovers Handballer im EHF-Pokal

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nasice (dpa/lni) - Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat in der Gruppenphase des EHF-Pokals sein erstes Auswärtsspiel verloren. Die Niedersachsen unterlagen am Samstagabend beim kroatischen Club RK Nexe Nasice mit 25:29 (9:14) und kassierten nach dem Auftakterfolg vor einer Woche die erste Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega tat sich in der ersten Halbzeit schwer und haderte wiederholt mit Entscheidungen des slowakischen Schiedsrichter-Gespanns. Vom dänischen Weltmeister Morten Olsen und von Kapitän Kai Häfner gingen nur wenige Impulse aus.

Nach dem Seitenwechsel kam Hannover besser ins Spiel und verkürzte nach 49 Minuten auf 19:21. Doch trotz großen Kampfgeistes konnten die Gäste die Partie nicht mehr drehen. Erfolgreichste Torschützen für Hannover waren Rechtsaußen Timo Kastening (8/3) sowie Nationalspieler Fabian Böhm und der Slowene Nejc Cehte (je 4).