Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 16°

Fußball - Potsdam

Hertha gewinnt Testspiel in Babelsberg: Selke trifft doppelt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Potsdam (dpa/bb) - Angeführt von Doppel-Torschütze Davie Selke hat Fußball-Bundesligist Hertha BSC sein Testspiel gegen Viertligist SV Babelsberg 03 gewonnen. Die Berliner setzten sich nach einiger Mühe am Donnerstag mit 4:1 (1:1) bei den Brandenburgern durch. Selke traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz nach einer Lungen-Operation im Sommer zweimal (3./86. Minute), der eingewechselte Maurice Covic (72.) erzielte das 2:1. Selke legte zudem noch den Schlusspunkt für Pascal Köpke (89.) auf. Tobias Dombrowa (30.) glich vor 2204 Zuschauer im Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam zwischenzeitlich aus.

"Am Ende hat es gut ausgesehen", sagte Trainer Pal Dardai und lobte Selke. Der Auftritt sei "schön für Davie" gewesen, "er war torgefährlich und erfolgreich."

Hertha startete überlegen, setzte den Tabellensiebten der Regionalliga Nordost früh unter Druck. Auf Vorlage von Köpke erzielte Selke die frühe Führung. Der U21-Europameister war nach seinem Comeback bislang fünfmal in der Bundesliga eingewechselt worden.

Selke (8.) und Köpke (14.) verpassten es, schnell zu erhöhen. So kam Babelsberg immer besser ins Spiel, Dombrowa ließ Jonathan Klinsmann aus 15 Metern keine Chance. Auf der Tribüne verfolgte DFB-Ehrenspielführer Jürgen Klinsmann den Auftritt seines Sohns.

Dardai verschaffte Reservisten wie Köpke, Lukas Klünter, Alexander Esswein und Derrick Luckassen Spielpraxis - aufdrängen konnte sich aber keiner von ihnen. Neben Langzeitverletzten wie Marko Grujic und Jordan Torunarigha fehlten auch Kapitän Vedad Ibisevic, Per Skjelbred (muskuläre Probleme) und Salomon Kalou wegen eines Infekts.

Vor dem Spiel setzten beide Teams ein Zeichen "für Vielfalt und Toleranz in Berlin und Brandenburg" und versammelten sich hinter einem Banner mit der Regenbogenfahne.