bedeckt München 30°

Fußball - Mainz

Mainzer Finale mit Ehrung für scheidenden Kapitän Bungert

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Mit großer Emotion geht Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr) ins Saisonfinale gegen 1899 Hoffenheim. "Wir wollen einen positiven Abschluss und einen sehr würdigen Rahmen für Niko Bungert", sagte Trainer Sandro Schwarz am Dienstag in der wöchentlichen Presserunde. Der 32 Jahre alte Kapitän beendet nach elf Mainzer Jahren seine Karriere.

Der ehrgeizige Schwarz wird den zu oft verletzten Bungert wohl nicht für die Startformation benennen. "Wir wollen punkten, da brauchen wir unsere Top-Besetzung", erklärte Schwarz, der nach dem erfolgreichen Rhein-Main-Derby am Sonntag bei Eintracht Frankfurt (2:0) auf einen weiteren Dreier gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte hofft.

Robin Quaison wird gegen den Europa-League-Anwärter aus dem Kraichgau auf jeden Fall fehlen. "Seine Verletzung am Sprunggelenk ist nicht ausgeheilt", sagte der 05-Coach, der dafür wieder Karim Onisiwo nach seiner Gehirnerschütterung wieder einsetzen könnte. Derby-Doppeltorschütze Anthony Ujah hat sich aber auch eine zweite Chance verdient.

"Jeder muss sich im Training wieder anbieten", betonte Schwarz. "Es tut gut, dass wir zum Ende der Saison noch einmal unsere Art des Fußballs komplett auf den Platz bringen. So soll es auch am Samstag sein, damit wir uns und den Zuschauern gerecht werden."