bedeckt München 24°

Fußball - Hamburg

FC St. Pauli streicht gemeinsamen Team-Abend

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Trainer Markus Kauczinski vom FC St. Pauli hat auf die jüngste Pleitenserie seines Teams in der 2. Fußball-Liga reagiert und einen gemeinsamen Teamabend gestrichen. "Am Mittwoch wollten wir zusammen zum Bowling gehen, aber das haben wir abgesagt", wurde der Coach in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Wir müssen jetzt auf dem Platz arbeiten und müssen zeigen, dass mehr in uns steckt", ergänzte der Trainer der Kiezkicker, die zuletzt gegen den Hamburger SV und den SV Sandhausen zwei herbe 0:4-Schlappen kassiert hatten.

Trotz der beiden Rückschläge steht der Kiezclub (43 Punkte) in der Tabelle hinter dem 1. FC Köln (51), dem HSV (50) und Union Berlin (47) als Vierter noch immer in Reichweite zu den Aufstiegsplätzen. "Wir dürfen das, was wir uns aufgebaut haben, jetzt nicht kaputtmachen. Wir steuern gegen, indem wir auf dem Platz arbeiten und nicht, indem wir andere Dinge tun", erklärte der Fußball-Lehrer seine Maßnahme.

Die wegen diverser Länderspiele knapp zweiwöchige Punktspielpause will der 49-Jährige nutzen, um mit seinen Akteuren die Basis für die sportliche Wende zu legen. "Viel Zweikampf, Flanken verteidigen, Flanken verhindern. Im Spielaufbau die Bälle zu fordern, die Verantwortung zu suchen. Alles das, was man braucht, um sich die Sicherheit auf dem Platz zu holen", sagte der Trainer zu den Inhalten der kommenden Einheiten. Am 29. März (18.30 Uhr) geht es dann im heimischen Millerntor-Stadion gegen den Vorletzten MSV Duisburg.