bedeckt München 20°

Fußball - Hamburg

Aus persönlichen Gründen: Rettig verlässt den FC St. Pauli

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli verliert seinen kaufmännischen Geschäftsleiter Andreas Rettig. Wie der Club am Dienstag mitteilte, wird der 55-Jährige seinen Posten zum 30. September räumen. Ausschlaggebend seien private Gründe, die Rettig in seine Wahlheimat Köln zurück führten.

"Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwergefallen, aber es gibt '50+1' private und persönliche Gründe für diesen Schritt", wird Rettig auf der Vereins-Homepage zitiert. "Die Gespräche waren freundschaftlich, respektvoll und zu jeder Zeit von weitsichtiger Planung für den FC St. Pauli geprägt", sagte Vereinspräsident Oke Göttlich. Über die Rettig-Nachfolge will der Club dann zu Beginn der Saison 2019/20 informieren.