bedeckt München 14°

Fußball - Freiburg im Breisgau

Streich schließt 16 Jahre Freiburg aus: Bald neuer Vertrag?

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Sotogrande/Freiburg (dpa) - Fußball-Trainer Christian Streich schließt eine 16-jährige Amtszeit beim SC Freiburg wie einst Volker Finke aus. "Das schaffe ich gar nicht. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen", sagte Streich im Trainingslager der Badener im spanischen Sotogrande. "Jetzt noch mal acht Jahre und am Stück noch mal durch, da wäre ich ja - was weiß ich - über 30 Jahre Trainer am Stück. Ich glaube, die Maschine macht das nicht mit."

Er wünsche sich, sich irgendwann harmonisch vom SC zu verabschieden. "Das Tollste wäre für mich, dass man irgendwann aufhört, aber im Jahr vorher eine ordentliche Saison gespielt hat. Und der Verein sagt: Super, es ist alles gut. Und die Leute mir gegenüber nicht negativ sind", sagte Streich. Er wisse aber, dass das schwer realisierbar sei: "Ich möchte nur, dass es nicht zu dramatisch ist."

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" steht der dienstälteste Coach der Bundesliga derzeit kurz vor einer Vertragsverlängerung beim SC Freiburg, demnach läuft der Kontrakt im Sommer aus. Zuletzt hatte Streich im Sommer 2017 einen neuen Vertrag unterschrieben. Über die Vertragslänge machte der Verein damals wie gewohnt keine Angaben.

Die Ära Finke war in Freiburg im Sommer 2007 zu Ende gegangen. Der zuvor langjährige Nachwuchstrainer Streich war Ende Dezember 2011 Nachfolger von Marcus Sorg geworden. Ob er sich eine Zukunft bei einem anderen Verein vorstellen könne, wisse er nicht, sagte Streich: "Dann machst du Pause. Was weiß ich, was in der Pause passiert. Vielleicht sage ich: Es reicht. Vielleicht sage ich: Oh, jetzt will ich aber gern wieder."