bedeckt München 21°

Fußball - Frankfurt am Main

Gebrüder Eggestein, Anton und Uduokhai für U21-EM nominiert

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Die Bremer Maximilian und Johannes Eggestein sowie Waldemar Anton von Hannover 96 und Felix Uduokhai (VfL Wolfsburg) stehen im vorläufigen Aufgebot der U21-Auswahl für die Fußball-EM in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni). Neben dem Quartett nominierte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz weitere 23 Spieler in seinen vorläufigen Kader. Nach dem am 2. Juni beginnenden Trainingslager in Südtirol werden noch vier Akteure aus dem Aufgebot gestrichen.

Vor zwei Jahren hatte das DFB-Team die U21-EM durch ein 1:0 gegen Spanien gewonnen. Von der Titelverteidigung wollte Kuntz nicht sprechen, trotzdem habe das Team "ambitionierte Ziele". So wird die Halbfinal-Teilnahme anvisiert, womit auch die Olympia-Teilnahme gesichert wäre.

Auch wenn Stars wie Kai Havertz oder Leroy Sané nicht auflaufen, verfügt das U21-Team über viel Erfahrung. Als Torwart wurde unter anderem der Schalker Alexander Nübel nominiert, dazu kommen Leistungsträger wie Mahmoud Dahoud (Dortmund), Nadiem Amiri (Hoffenheim) und Florian Neuhaus (Gladbach). Jonathan Tah von Bayer Leverkusen und Lukas Klostermann von RB Leipzig werden zuerst mit der A-Nationalmannschaft die EM-Qualifikation in Weißrussland am 8. Juni und drei Tage später gegen Estland bestreiten, ehe sie zur U21 dazustoßen.