bedeckt München 31°

Fußball - Bremen

Werder-Assistent Borowski glaubt an Eggestein-Verbleib

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bremen (dpa) - Werder Bremens Co-Trainer Tim Borowski geht von einem Verbleib von Maximilian Eggestein beim Fußball-Bundesligisten aus. Der frühere Nationalspieler sieht dazu in Trainer Florian Kohfeldt einen wichtigen Grund für den umworbenen Spieler, den bis zum 30. Juni 2020 laufenden Vertrag zu verlängern. "Maxi weiß, dass er in Florian Kohfeldt einen absoluten Förderer hat. Die beiden kennen sich schon ewig, schätzen sich gegenseitig sehr", sagte Borowski in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). "Maxi hängt auch an der Stadt und dem ruhigen Umfeld. Er soll hier den nächsten Schritt machen und zum absoluten Mitführungsspieler werden."

Eggestein wurde von Bundestrainer Joachim Löw für das Länderspiel gegen Serbien am Mittwoch und vier Tage später für das EM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden erstmals in den DFB-Kader berufen. Die Bremer möchten gerne mit dem 22-Jährigen verlängern, doch auch Borussia Dortmund soll am Talent interessiert sein. "Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich damals auch die eine oder andere Anfrage von Champions-League-Clubs hatte. Aber ich bin in Bremen geblieben. Das war für mich und meine sportliche Entwicklung sehr gut", erklärte Borowski, der nur in der Saison 2008/09 für den FC Bayern München spielte.