bedeckt München 19°

Fußball - Berlin

Union peilt Platz zwei an: "Hausaufgaben erfüllen"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Die unerwartete Chance auf den Aufstiegsrang in der 2. Fußball-Bundesliga verleiht dem 1. FC Union Berlin Extra-Motivation. Durch die unerwartete 1:2-Niederlage des Hamburger SV gegen den 1. FC Magdeburg haben die Köpenicker die Chance, mit einem Sieg gegen den SSV Jahn Regensburg am Freitag (18.30 Uhr/Sky) zumindest vorübergehend Platz zwei zu übernehmen.

"Auf der einen Seite sieht man jetzt, dass ein Punkt in Dresden ein Punktgewinn ist und dass wir nicht zwei Punkte verloren haben. Die Chance ist noch größer geworden. Es sind drei Punkte auf Platz zwei", sagte Trainer Urs Fischer. "Zuerst muss man aber seine Hausaufgaben erfüllen. In den letzten drei Spielen haben wir sie vom Resultat her nicht so gelöst, wie wir uns das vorgestellt haben."

Mit einem Erfolg nach zuletzt drei sieglosen Spielen würde Union am HSV vorbeiziehen. Die Hamburger stehen am Montagabend (20.30 Uhr) beim Tabellenführer 1. FC Köln vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Regensburg hat selbst im Falle eines Sieges wohl nur noch geringe Möglichkeiten, um im Saisonendspurt aus dem sicheren Mittelfeld ganz nach vorn springen zu können.

Allerdings überzeugte auch Union zuletzt nicht. Vor dem 0:0 bei Dynamo Dresden verlor Union zu Hause gegen den SC Paderborn (1:3) und beim 1. FC Heidenheim (1:2). In allen Spielen ließen die Köpenicker viele Torchancen aus. Gegen Regensburg soll wieder ein Sieg her.

Ob Verteidiger Christopher Lenz (Nackenprobleme) und Suleiman Abdullahi (Knieverletzung) den Sprung in den Kader schaffen, ist offen. Sie standen in dieser Woche zwar wieder auf dem Trainingsplatz, konnten bisher aber noch keine Einheit vollständig absolvieren.