bedeckt München 13°

Eishockey - Salzburg

Ehemaliger DEB-Kapitän Wolf beendet Eishockey-Karriere

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Der frühere Eishockey-Nationalmannschaftskapitän Michael Wolf beendet nach dieser Saison seine Karriere. "Dies ist meine letzte Saison für den EHC Red Bull München", sagte der Torjäger und Kapitän des deutschen Meisters am Donnerstag. Der 37 Jahre alte Stürmer ist mit aktuell 330 Treffern Rekord-Torschütze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und mit 97 Toren auch bester Torschütze der Münchner Club-Historie. Der Füssener begann seine DEL-Karriere 2005 für Iserlohn und wechselte 2014 nach München. Mit dem EHC wurde er als Kapitän 2016, 2017 und 2018 deutscher Meister.

"Unser Manager Christian Winkler und das gesamte Trainerteam hätten ihn gerne noch länger in unserem Team gesehen. Dennoch bin ich mir sicher, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat, denn er hat auf sein Herz gehört", sagte Münchens Trainer Don Jackson einen Tag nach dem Final-Einzug des EHC in der Champions League. "Diese zum Abschied zu gewinnen wäre natürlich grandios. Und natürlich wollen wir auch die vierte Meisterschaft in Folge holen. Aber dann ist definitiv Schluss", sagte Wolf, der 152 Mal für Deutschland spielte und dabei an sieben Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver teilnahm.