bedeckt München 29°

Eishockey - Krefeld

Krefeld Pinguine trennen sich von sieben Spielern

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Krefeld (dpa/lnw) - Nach dem elften Tabellenplatz in der Hauptrunde der Deutschen Eishockey Liga und den damit verpassten Playoffs trennen sich die Krefeld Pinguine von sieben Spielern. Betroffen sind laut einer Vereinsmitteilung vorerst die Torhüter Patrick Klein und Ilja Proskurjakow, die Verteidiger Martin Lefebvre und Patrick Seifert sowie die Stürmer Kirill Kabanow, Samson Mahbod und Mathias Trettenes. Es werde noch weitere Abgänge geben, kündigte Sportdirektor und Geschäftsführer Matthias Roos am Montag an.