bedeckt München 20°

Eishockey - Augsburg

Augsburger Eishockey-Profi bestritt Halbfinale trotz Bruch

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Augsburg (dpa) - Thomas Holzmann von den Augsburger Panthern ist im Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) trotz eines gebrochenen Mittelfußes aufgelaufen. Erst nach dem Ausscheiden gegen den EHC Red Bull München (3:4) in der längsten Playoff-Serie der DEL-Geschichte wurde der Stürmer am Donnerstag operiert, wie der Verein bekanntgab. Holzmann habe die Partie "in enger Absprache mit dem Trainerteam und der medizinischen Abteilung" und "auf eigenen Wunsch" bestritten.

Wann sich der 31-Jährige genau verletzt hat, wurde nicht präzisiert. Im Eishockey werden Art und Schwere einer Blessur meist nicht genannt - bei Holzmann wurde gar verschwiegen, dass er überhaupt verletzt ist.