Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 26°

Basketball

Basketball-Youngster Bonga meldet sich zum NBA-Draft an

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt (dpa) - Der NBA-Traum des Basketball-Nachwuchstalents Isaac Bonga vom Bundesligisten Frankfurt Skyliners nimmt immer mehr Gestalt an.

Laut ESPN hat sich der 18 Jahre alte Spielmacher für die diesjährige Talenteziehung, den Draft in der nordamerikanischen Profiliga angemeldet. Scouts aus der besten Liga der Welt hatten den in Neuwied geborenen Bonga in der laufenden Bundesliga-Saison immer wieder beobachtet. Der 2,03 Meter große Spieler gab am 23. Februar sein Debüt in der Nationalmannschaft gegen Serbien.

Zuvor hatte sich auch der Berliner Moritz Wagner für die Ziehung am 21. Juni in New York angemeldet. Wagner führte die Michigan Wolverines ins Finale der US-Collegemeisterschaft und soll laut Experten in der zweiten Runde ausgewählt werden. Im Draft-Verfahren dürfen die Profi-Teams aus Nordamerika junge Spieler auswählen.

Insgesamt sind daher nun vier deutsche Basketballer für den Draft angemeldet. Nach ESPN-Informationen haben auch Louis Olinde von Brose Bamberg und Karim Jallow von Bayern München ihre Namen auf die Liste gesetzt. "In der NBA zu spielen ist mein Traum, seitdem ich denken kann", sagte Jallow ESPN. Er wolle mit der Anmeldung zum Draft testen, wie weit er schon ist.

Sowohl Jallow (21) als auch Olinde (20) und Bonga (18) können sich bis zum 11. Juni noch wieder abmelden und sich im kommenden Jahr ohne Konsequenzen erneut auf die Liste setzen lassen. Bei allen Dreien ist das sehr wahrscheinlich.