Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

830
dpa_5F9A1E00BD7E37CA
US-Sanktionen Die Türkei umgarnt Deutschland und Frankreich

Nach Darstellung eines Erdoğan-Sprechers wollen die Länder gemeinsam gegen Sanktionsdrohungen aus Washington vorgehen. Das Verhältnis zwischen Ankara und Berlin ist allerdings belastet.

576
imago_imago_st_0816_09320012_84993388_20180816093901
Asylpolitik 2018 wurden bereits fünf Menschen rechtswidrig abgeschoben

Durch die Vorfälle würden "grundlegende Prinzipien unseres Rechtsstaats in Frage gestellt", kritisieren die Grünen.

369
105591021
Demokratie Warum auch rechte Bewegungen zur Zivilgesellschaft gehören

Engagierte Bürgerinnen und Bürger gelten vielen als Mittel gegen Rassismus und Nationalismus. Aber so einfach ist es nicht, sagt Edgar Grande vom neuen Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung. Interview von Markus C. Schulte von Drach

231
Leipzig "Wir sind wegen der Zecken da"

Zweieinhalb Jahre nach den Neonazi-Krawallen im linken Stadtteil Connewitz beginnt die Aufarbeitung vor Gericht - Zeugen sprechen von Szenen wie "in einem Kriegsgebiet". Von Ulrike Nimz, Leipzig

198
329A2000B362D6BE
Manigault Newman und Trump Audioaufnahme zu Schweigegeld-Vorwurf veröffentlicht

In dem Telefon-Mitschnitt erhält die Autorin des jüngsten Buches über Donald Trump ein gut dotiertes Jobangebot von dessen Schwiegertochter Lara Trump.

136
967834-01-02
US-Politik Trumps Wunsch-Parade fällt aus

Die für 10. November geplante Militärparade findet nicht statt. Es werde ein Termin in 2019 gesucht, heißt es. Als Grund nennt Trump die ausufernden Kosten.

128
B66E14CF-368F-4D84-9879-BA5D822CB185
Frauen im Nahostkonflikt "Es gibt keine Träume in Gaza"

Frauen leiden besonders unter der langjährigen Herrschaft der Hamas. Sie müssen sich verschleiern und den Männern gehorchen. Die Hoffnung auf Freiheit und Frieden haben viele aufgegeben. Von Alexandra Föderl-Schmid, Gaza-Stadt

120
dpa_5F9A14004001A4AD
Indien Vier Millionen Menschen könnten auf einen Schlag staatenlos werden

Kritiker halten es für gezielt antimuslimische Politik: In Assam listet ein neues Register auf, wer künftig als Inder gilt. Die, die es nicht auf die Liste schaffen, reagieren mit Panik und Verzweiflung. Von Arne Perras, Singapur

88
7379C710-E24F-455A-831B-54D42329658C
Mitbestimmung Eine Abstimmung zur Sommerzeit rettet die Demokratie nicht

Millionen haben mitgemacht bei der EU-Umfrage zur Zeitumstellung. Doch Referenden helfen nicht gegen Politikverdrossenheit - noch nicht mal die zu den einfachen Fragen. Kommentar von Catherine Hoffmann

81
45667459
Fachkräfte-Einwanderungsgesetz Das steht in Seehofers Eckpunkten

Um wen geht es? Wie viele Fachkräfte müssen überhaupt zuwandern? Und was sagt eigentlich die Opposition? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum geplanten Einwanderungsgesetz. Von Mike Szymanski, Berlin, und Jan Bielicki

30
dpa_5F9A20007D10A4DE
Nach Trump-Kritik US-Senat stellt sich an die Seite der Presse

Nach der öffentlichen Kritik von über 100 Zeitungen am US-Präsidenten verabschiedet die Kammer einstimmig eine Resolution. Darin heißt es, die Medien seien "nicht der Feind des Volkes."

27
dpa_5F9A18001C6A1827
Reform des Einwanderungsrechts Jetzt müssen die Unternehmen ran

Von Seehofers geplanter Reform des Einwanderungsrechts sollte man nicht zu viel erwarten. Wichtiger ist, dass sich deutsche Firmen stärker als bisher engagieren. Kommentar von Roland Preuß

11
077805-01-02
Migrationspolitik SPD kritisiert geplantes Einwanderungsgesetz

In den Eckpunkten des CSU-Innenministeriums kommt ausgerechnet der "Spurwechsel" nicht vor. Das Gesetz müsse "Menschen, die hier arbeiten und sich integrieren, eine Chance geben", sagt SPD-Generalsekretär Klingbeil.

6
5
AP_18205549997224
Zeitgeschichte Prag, 1968: Ende eines beispiellosen Experiments

Vor fünfzig Jahren wurde der "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" brutal beendet. Klar ist, dass ein Traum zerstört wurde. Unklar ist, wer ihn träumte - und seit wann. Von Norbert Frei

5
888225-01-02
Flüchtlinge Deutschland und Griechenland einigen sich auf Rücknahmeabkommen

Der Abschluss steht nach Angaben des Innenministeriums unmittelbar bevor. Auch mit Italien seien die Verhandlungen "sehr weit fortgeschritten".

4
3
2
Logo_1500x1500_aufdenpunkt
SZ-Podcast "Auf den Punkt" 17.08.2018 Italien ist nicht so kaputt wie die Brücke von Genua

Einige vergleichen die eingestürzte Autobahnbrücke mit dem Zustand von ganz Italien. Doch in Italien gibt es viel Positives, kommentiert Stefan Ulrich aus dem SZ-Meinungsressort.

1
Hamburg Ein Abschluss ohne Abschluss

Die Aufarbeitung der G20-Proteste in Hamburg bleibt vorerst aus. Die Parteien gaben ihre Stellungnahmen ab. Viel mehr passierte nicht. Von Thomas Hahn, Hamburg

1
Umstrittene Abschiebung "Alles richtig gemacht"

Im Fall Sami A. hatte NRW-Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) scharfe Kritik an Innenminister Horst Seehofer geübt. Das Ministerium hat das aber zurückgewiesen: "Operativ konnten wir nichts tun". An seiner Informationspolitik mit den Gerichten hält Stamp fest. Von Christian Wernicke , Berlin/Düsseldorf

1
dpa_5F9A1E00BD7E37CA
SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Juri Auel

1
909391-01-02
Oppositionspolitiker "Die venezolanische Regierung will mich kaltstellen"

Venezuelas Präsident Maduro beschuldigt nach dem mutmaßlichen Drohnenangriff den Oppositionellen Borges, der in Kolumbien untergetaucht ist. Ein Telefonat mit einem wütenden Exilanten. Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro

1
Personalie Der Student aus Heidelberg

Wie ein 22-Jähriger in den Parlamentarischen Rat nach Bonn kam - und sagt, einen Artikel initiiert zu haben. Von Wolfgang Janisch, Tübingen

1
dpa_148CC600F82D662E
Leserdiskussion Für welche Werte würden Sie auf die Straße gehen?

Wenn sich Bürger jenseits von Familie, Staat und Unternehmen engagieren, sind sie Teil der Zivilgesellschaft. Diese war Ende der 80er vornehmlich links-liberal. Heute prägen rechtskonservative Gruppen die Protestlandschaft.

1
Saudi-Arabien Leben auf Abstand

Nicht nur Frauen leiden in Saudi-Arabien unter der strengen Geschlechtertrennung. Auch viele Männer stören sich zunehmend an den sittlichen Zwängen und wünschen sich eine Systemreform. Von Dunja Ramadan, Dschidda

1
Wochengrafik Skurrile Unterschriften

In Bayern erhielten dieser Tage zahlreiche Familien Post von Markus Söder mit Details zum geplanten Familiengeld. Dabei konnten sie die Unterschrift ihres Ministerpräsidenten begutachten - ein Überblick über prominente Signaturen. Von Anna Reuß

1
Gastbeitrag Belebte Ruinen einer Vision

Die "Mittelmeerunion" wurde vor zehn Jahren gegründet. Von dieser Idee ist mittlerweile nicht mehr viel übrig - dabei wäre sie noch immer vielversprechend für die Zukunft Europas. Von Jürgen Wertheimer

1
Meine Presseschau Rumänien wird zur illiberalen Demokratie

Osteuropäische Zeitungen sehen das Land vor ähnlichen Problemen wie Polen oder Ungarn. Der Rechtsstaat werde demontiert, um die Macht der regierenden Elite zu festigen und die Staatskasse zu plündern. Von Florian Hassel

1
dpa_5F9A02005FE238D7
Andrew Brunson Türkisches Gericht lehnt erneut Freilassung von US-Pastor ab

Brunson sitzt in der Türkei im Hausarrest. Der Fall des Geistlichen belastet die Beziehung zwischen Washington und Ankara schwer.

1
Asylabkommen Teurer Zaun

Seehofer schließt einen neuen Vertrag, der kaum etwas bewirkt. Von Mike Szymanski

1
Verfassungskonvent Vatertage

33 Männer bildeten auf Herrenchiemsee den Verfassungskonvent. Sie legten die Basis für die deutsche Demokratie - obwohl einige kein Leben als Demokraten hinter sich hatten. Von Xaver Bitz und Oliver das Gupta, Herreninsel

1
888225-01-02
SZ Espresso Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Xaver Bitz

1
1
0
dpa_5F9A2000562BBE5B
Österreich Die Ministerin, ihr Bräutigam und ein seltsamer Gratulant aus Moskau

Außenministerin Kneissl hat Russlands Staatschef Putin zu ihrer Trauung eingeladen. Nun überschatten Rücktrittsforderungen Österreichs Hochzeit des Jahres. Von Peter Münch, Wien

0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0