bedeckt München

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

3131
2020-01-22T125227Z_883628801_RC20LE9JJRH6_RTRMADP_5_PEOPLE-TERRYJONES
Fernsehen Monty-Python-Mitglied Terry Jones ist tot

Der britische Komiker, Autor und Regisseur ist im Alter von 77 Jahren gestorben, teilte sein Management mit. Zusammen mit der Comedy-Gruppe Monty Python revolutionierte Jones das britische Fernsehen.

1330
dpa_5F98B200F81DFB83
Literatur Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist tot

Ihr Roman "Die Wolke" wurde zur Bibel der Anti-Atom-Bewegung und prägte Generationen von Schülern. Nun ist Pausewang im Alter von 91 Jahren gestorben.

1227
93BFFF6C-39E8-46DE-BF78-D63655CEF991
Zum Tod von Terry Jones Eine liebenswerte Aura permanenter Verblüfftheit

Terry Jones war nicht nur der fleißigste Schreiber und furchtloseste Darsteller der Komikergruppe Monty Python, er war auch ihr nahbarstes Mitglied. Nun ist er mit 77 Jahren gestorben. Von Alexander Menden

480
190930_DavidWW
Klimawandel "Wir bewegen uns nach wie vor in die falsche Richtung"

SZplus Die Folgen der Erderwärmung sind viel schlimmer als viele wahrhaben wollen, warnt der Schriftsteller David Wallace-Wells. Ein Gespräch über die drei großen Irrtümer des Klimawandels und die Schuldfrage. Von Nadja Schlüter

430
Pop Unübertroffen hoffen

Mehrmals standen "Heinz aus Wien" vor dem Durchbruch, doch die große Karriere haben später andere gemacht, "Wanda" zum Beispiel oder "Bilderbuch". In München feiern die Österreicher nun selbstbewusst ihr 25-Jähriges Von Bernhard Blöchl

242
222
100 pro imago life-2.95063768-HighRes
Neuer Film von Terrence Malick Mal länger als ein paar Netflix-Minuten

August Diehl spielt in "Ein verborgenes Leben" den störrischen Franz Jägerstätter, der Widerstand gegen das NS-Regime leistet. Regisseur Terrence Malick lässt sich mit dem Erzählen Zeit. Und fordert heraus. Von David Steinitz

191
133
Subkultur Emanzipiert gerappt

Fünf Jahre Party, 15 Jahre Hip-Hop: Das Label "Bumm Clack" feiert Von Stefan Sommer

128
dpa_5F98B200F81DFB83
Zum Tod von "Die Wolke"-Autorin Pausewang Verdrängen gilt nicht

Gudrun Pausewang mutete ihren jungen Lesern zu, sich mit schweren Konflikten zu befassen. Denn wenn die Autorin eines nicht wollte, dann dies: leichtsinnig Mut machen. Nachruf von Hilmar Klute

111
CAD 1
Kunst vs. chinesische Zensur Mit Spraydosen gegen das Vergessen

Für einige ist er der chinesische Banksy: Der Street-Art-Künstler Badiucao versucht aus dem australischen Exil, das Andenken an das Tiananmen-Massaker wachzuhalten - allen Drohungen zum Trotz. Von Adeline Westmark

109
522588-01-02
Lizzo bei den "Grammy-Awards" Keine Macht den Niedermachern

Die Sängerin Lizzo ist eine Integrationsfigur des Pop. Ihre Mission: das Leben für jene leichter machen, denen die Gesellschaft es schwer macht. Von Jan Kedves

108
Oper Flirrende Wahrheit

Die erste Uraufführung zum Beethoven-Jahr: Jüri Reinveres "Minona" am Theater Regensburg Von Egbert Tholl, Regensburg

104
imago_imago_st_0120_14470003_96303905_20200120145401
Der Kunstraub von Gotha Unser Stolz

Nach einem rätselhaften Raub vor vierzig Jahren feiert Thüringen die Wiederkehr der Kunstwerke nach Gotha. Eine wundersame Schlossgeschichte über Kunst, Identität und Kriminalität. Von Lothar Müller

100
Rainer Werner Fassbinder Hart, selten herzlich

Großartiges Schauspielererlebnis: "Angst essen Seele auf" am Zentraltheater Von Egbert Tholl

89
81
Persönliche Literaturgeschichte Schreiben als Rettung

Ein politischer Streifzug durch 500 Jahre Literatur: Als Lektorin hat Michi Strausfeld Lateinamerikas größte Autoren nach Deutschland gebracht. Davon erzählen ihre Erinnerungen an ihr literarisches Leben. Von Sebastian Schoepp

80
Konzert und Musikwissenschaft Zu den Wurzeln des Erfolgs

Raphaela Gromes und Julian Riem spielen erstmals vor Publikum eine bis jetzt fast nur der Fachwelt bekannte Urfassung von Richard Strauss' Cellosonate Von Egbert Tholl

78
Antilopen G_____-1
Hip-Hop Selbstverarsche? Fremdverarsche? Beides, und zwar aufs Schönste

Die Linksrapper der "Antilopen Gang" stellen in Berlin ihr neues Album vor - und lassen es auf einem Symposium vorab geisteswissenschaftlich analysieren. Von Juliane Liebert

71
Kulturgeschichtliche Schau Patient tot, Geschichte lebendig

Die Ausstellung "Medicus - Die Macht des Wissens" im Historischen Museum der Pfalz in Speyer macht Medizinhistorie spannend und plastisch erlebbar. Von Rudolf Neumaier

65
64
Pet_Shop_Boys_3_2020 - Credit Phil Fisk
"Hotspot" von den "Pet Shop Boys" Wenn im Berghain die Hochzeitsglocken läuten

Die "Pet Shop Boys" leben mittlerweile in Berlin, allerdings ziemlich unerkannt. Ein Treffen zum Erscheinen ihres fantastischen neuen Albums "Hotspot", das den Schlachtensee und die U1 besingt. Von Jan Kedves

55
Kunstmesse Belagerte Oase

Im März findet in Hongkong wieder die Art Basel statt. Doch die anhaltenden Proteste sorgen bei Veranstaltern und Galeristen für wachsende Nervosität. Von Minh An Szabó de Bucs

53
000_ARP3315902
Literatur Die Feindin im Innern

Isabela Figueiredo hat mit ihren aufsehenerregenden Memoiren ein portugiesisches Tabu angegriffen: Die Kolonialherrschaft in Mosambik. "Roter Staub" erzählt von Herrenmenschengehabe und einem tiefen Vater-Tochter-Konflikt. Von Rudolf von Bitter

53
Dresdener Opernball Orden für Sisi

Der Verein Semper Opernball huldigt mal wieder einem autokratischen Herrscher. Nach Putin verlieh er jetzt dem ägyptischen Präsidenten Sisi einen Orden. Er sei ein "Brückenbauer und Friedensstifter" hieß es zur Begründung. Von Sonja Zekri

51
B25_28892
Hollywood-Kino Finster, finsterer am finstersten

Nach den Regeln der klassischen Dramentheorie müsste James Bond dringend zur Verhaltenstherapie. In der Filmindustrie gibt es aber statt Erlösung nur die furchtbare Fortsetzung. Über das Phänomen "Bleakquel." Von David Steinitz

49
47
40
Bildband Nachtfahrt - ein Taxi Blues

Von Carolin Gasteiger

39
Serie "Voices for Democracy": Jan Philipp Reemtsma Bei Worten sind Übergrößen zu vermeiden

Und dies gilt umso mehr, wenn es um Demokratie geht: Plädoyer für eine karge, ja, glanzlose Rhetorik, die sich einzig auf das Wichtige konzentriert. Gastbeitrag von Jan Philipp Reemtsma

38
37
Filmtipp des Tages Krise im Wartezimmer

Wolfgang Reinke zeigt in seinem Dokumentarfilm "Krisis", wie die unterstützt werden, die unter dem maroden griechischen Gesundheitssystem leiden

36
Literatur Neue Wahrheiten für die alte Au

Florian Scherzer hat einen historischen Hochstaplerroman geschrieben: "Zeppelinpost" ist im München des frühen 20. Jahrhunderts angesiedelt Von Yvonne Poppek

36
32A06C0059EA8230
"Aerosmith"-Schlagzeuger Er will doch nur spielen

Aber "Aerosmith" lassen ihn einfach nicht mehr. Nun klagt Schlagzeuger Joey Kramer gegen seine eigene Band. Man möchte ihn umarmen. Von Gerhard Matzig

34
Wissenschaft und Museen dekolonisieren Hand in Hand

Antikensammlungen waren mit der Rassetheorie eng verwoben. Die Museen sollten sich dieser Geschichte stellen. Das betrifft auch die Personalpolitik: Glaubwürdig sind Museen erst, wenn sie Forschungsstellen mit Zuwanderern besetzen. Gastbeitrag von Mirjam Brusius

34
Konzert In aller Feindschaft

Bei den Münchner "Silverfish Surfers" treffen Musiker mit ganz unterschiedlichem Geschmack aufeinander. Das Ergebnis ist spannender Sound mit gruppentherapeutischer Wirkung Von Dirk Wagner

33
001_008_JR_08452-08452_g_r709_000000_A4
"Jojo Rabbit" im Kino Mein Freund Adolf

Ein Zehnjähriger in Nazideutschland, der mit Hitler spricht: In "Jojo Rabbit" setzt Taika Waititi auf einen brillant deplatzierten Feelgood-Ton, vertraut der eigenen Idee aber nicht ganz. Von Magdalena Pulz

33
dpa_5FA074005DC03AAB
Dresden Opernball-Chef entschuldigt sich für Orden für al-Sisi

Ein Orden für Ägyptens autokratischen Präsidenten sorgt für heftige Kritik. Jetzt entschuldigt sich der Organisator des Semperopernballs. Die Moderatoren denken über Konsequenzen nach.

32
ROPI-00105211-HighRes
Mafia Der Pate als Poet

SZplus Mafiosi geben sich gerne als Schöngeister, einige dichten sogar. Selbst gestrickte Gründungsgeschichten helfen, Mord und Gemetzel zu verdrängen. Oder zu rechtfertigen. Von Ulrich van Loyen

32
Theater Anarchie im Hinterhof

Seit 50 Jahren ist das Tams in Schwabing eine Bühne für Querdenker, Fantasten, Experimentierer und Improvisierer Von Petra Hallmayer

29
dpa_5FA07600C7B76613
Berliner Theatertreffen 2020 Quotenfrauen-Stempel abgeschwächt

Frauen dominieren erstmals das Berliner Theatertreffen. Und die Nominierungen sind verblüffend weit weg von jeglichem Mainstream. Von Christine Dössel

26
die-wuetenden-03
"Les Misérables - Die Wütenden" im Kino Kurz vor dem Knall

Ladj Ly kommt aus einer umkämpften Vorstadt am Rand von Paris. Sein oscarnominierter Spielfilm "Die Wütenden" zeigt, wie leicht dort Gewalt explodieren kann. Von Philipp Stadelmaier

26
22
Programmvorschau Steigende Spannung

Beflügelt vom Erfolg, blickt man in der Villa Stuck ins neue Jahr Von Evelyn Vogel

19
Vorschlag-Hammer Haltung zeigen

Im Museum Fürstenfeldbruck kann man kunsthistorische Wissenslücken schließen, was russische Kunst aus der Post-Perestroika-Zeit betrifft Kolumne von Sabine Reithmaier

18
Berliner Bauakademie "Gestörtes Verhältnis zur Meinungsfreiheit"

Der Streit um die geplante Bauakademie und die Person des designierten Gründungsdirektors eskaliert: Wer an der Eignung des SPD-Abgeordneten Pronold zweifelt, dem droht eine Klage. Von Jörg Häntzschel

18
476563-01-02
Türkei In Haft geschrieben

SZplus Vermutungen, Verdächtigungen und willkürliche Urteile: In der türkischen Justiz geht es nur noch um Politik. Manche sitzen jahrelang ohne Beweise im Gefängnis - so wie der Kunstförderer Osman Kavala. Gastbeitrag von Osman Kavala

17
Filmtipp des Tages Menschlichkeit auf hoher See

Zwei Jahre lang hat Regisseur Markus Weinberg die Crew der "Lifeline" bei der Rettung von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer begleitet

15
14
Kunst Schlafende Hunde

"Zu dekorativ" - vor allem für eine Frau: Sind die Pfirsiche der Malerin Karin Kneffel harmlos? Eine Ausstellung in Baden-Baden klärt auf. Von Catrin Lorch