bedeckt München 21°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

2442
dpa_5F9D9C006D4C452D
Neuer Paragraf 219a Ärztinnen wegen Werbung für Abtreibungen verurteilt

Es ist der erste Prozess, seit der Bundestag das Gesetz geändert hat. Das Gericht argumentiert, die Medizinerinnen hätten nicht angeben dürfen, in welcher Form die Eingriffe vorgenommen werden.

866
IMG_0710
Fernfahrer Warum erwachsene Männer ihren Arbeitsplatz wie eine Kirmesbude dekorieren

Zu Besuch auf dem alten Autohof Berg, dem führenden Einrichtungshaus der Lkw-Republik. Reportage von Andreas Glas, Berg

327
6FD56343-1091-470B-8A25-F7B7802BC6C7
Brexit England - eine persönliche Abrechnung

SZplus Unser schottischer Autor liebt Großbritannien. Umso mehr staunt er über dieses Land, das Europa zum Sündenbock für seinen Abstieg macht - und nicht merkt, wie es von den eigenen Eliten geplündert wird. Von John Burnside

13
Pro Fürchtet euch nicht!

Digitale Medien sind ein Teil unserer Welt, die Kinder kennenlernen müssen. Von Fränzi Kühne

8
Tiere Hühner im Rollstuhl

Auf einem Bauernhof in Israel leben Tiere mit Behinderung: Blinde Ziegen, lahme Rinder und Schafe mit Spezialschienen. Die Stars: zwei riesige Schweine. Von Alexandra Föderl-Schmid

7
laif-23.02406821-HighRes
Einzelhandel Die Monokultur boomt

Ukulelen, Klebeband oder Stoffwurst: Geschäfte, die sich auf ein Nischensortiment spezialisiert haben, werden immer beliebter. Dahinter steckt mehr als ein nostalgisches Phänomen. Von Anne Goebel

5
IMG_3431
Plakat in der Schweiz "Wenn Frauen lachen, da gibt's nichts Schöneres"

Was tun bei sexistischer Werbung? Wir haben bei Sägewerksbesitzer Rüdisühli angerufen, der gerade mit einem Plakat für "Holz vor der Hütte" wirbt, und gefragt: Was haben Sie sich dabei gedacht? Interview von Tanja Rest

1
Contra Schafft Oasen!

Handys und Laptops gehören nicht in die Hände von Grundschülern. Von Michael Winterhoff