Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

135
Unnamed Image - 1.3669337.1538913519
Tiny Houses Sechs Quadratmeter sind genug

SZplus Wenn Architekten winzige Häuser entwerfen, ist das nicht nur eine Platzfrage. Die Tiny-House-Bewegung will auch eine gesellschaftliche Diskussion anregen über Bedürfnisse und neue Wohnformen. Von Sabine Richter

24
Hamburg Bunt, dicht, bezahlbar

Wohl nie zuvor haben Bürger bei der Planung so intensiv mitgewirkt wie beim Esso-Gelände. Herausgekommen ist ein Projekt mit niedrigen Mieten und kieztypischen Läden. Von Sabine Richter

21
Einzelhandel Leerstand in den feinsten Lagen

Die Branche hat zu kämpfen, die Zeiten, in denen riesige Läden nachgefragt wurden, sind vorbei. Und es wird eher schlechter als besser, wie das Beispiel Hamburg zeigt. Von Sabine Richter

16
Banken Wie viel das Girokonto wirklich kostet

Banken müssen ihren Kunden bald offenlegen, welche Gebühren fürs Konto anfallen. Auch der Preisvergleich soll leichter werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Felicitas Wilke

11
Parkplätze Viel in Bewegung

Wohin mit dem Fahrzeug? Die Frage könnte in Zukunft leichter zu beantworten sein, denn digitale Dienste sollen die Stellplatzsuche in den dicht bebauten Städten beschleunigen und auch komfortabler machen. Von Lars Klaaßen

10
Umweltschutz Wehe, wenn der Biber kommt

Ökologische Baubegleiter helfen, Projekte umweltschonend umzusetzen. Große Nagetiere machen besondere Probleme. Von Stefan Weber

9
Architektur "Wir müssen anders bauen"

Häuser sollten wie Autos produziert werden - in einem Werk, präzise und sauber, sagt der Ingenieur und Architekt Werner Sobek. Interview von Elisabeth Dostert

8
Immobilienmesse Auf Rekordjagd

Auf der Messe Expo Real zeigt sich die Immobilienbranche in guter Stimmung. Die Umsätze steigen. Risiken wie steigende Zinsen sind nur Randthemen. Von Andreas Remien

6
Nachverdichtung "Um jeden Kleingarten wird gekämpft"

Um den Wohnungsbau anzukurbeln opfern Städte Grünflächen. Doch vielerorts wächst der Widerstand der Bürger. Von B. Fraune , C. Hoefer /dpa

6
Onlineshops Service bis zur Bordsteinkante

Wer im Netz Möbel bestellt, kann einige Überraschungen erleben. Denn viele Händler liefern Sofa oder Schrankwand zu kuriosen Bedingungen. Von Marianne Körber

3
Büros Flächen bunkern

Gute Räume sind in den Metropolen schwer zu finden. Das behindert die Expansion der Firmen. Viele Betriebe mieten daher auf Vorrat. Von Susanne Osadnik

3
Wohnungsbau Grenzenlos bauen

Deutsche Autos und Maschinen sind international gefragt, deutsche Architektur weniger. Aber jetzt kommt einiges in Bewegung. Von Christine Mattauch

2
Arbeitswelten Zonen statt Zellen

Der Möbelhersteller Steelcase erprobt neue Bürokonzepte. Die Mitarbeiter sollen nicht isoliert am Schreibtisch sitzen, sondern sich viel bewegen. Von Lars Klaaßen

2
Wohnen auf Zeit Abwasch-Service inklusive

Überall in Deutschland entstehen derzeit möblierte Apartments für Geschäftsleute, Pendler und Touristen. Das Angebot kommt gut an und ist für Vermieter äußerst lukrativ. Von Susanne Osadnik

2
Baugenehmigung Auf der Schattenseite

Die Bauwirtschaft boomt. Da Wohnraum knapp und teuer ist, wird überall nachverdichtet. Unterschreibt der Nachbar die Bauunterlagen, verliert er seine Rechte. Von Andrea Nasemann

1
Neubau-Serie Arbeiten in City-Nähe

Das Zielstatt-Quartier in München-Sendling schafft Platz für viele neue Büros und Lagerflächen. Das Projekt soll große internationale Unternehmen ebenso ansprechen wie Start-ups, und bis zum Sommer 2020 fertig gestellt werden. Von Sebastian Hepp

1
Hotelbranche Hauptsache besonders

Übernachten im Schiff, im Iglu? Herbergen nur für Ältere? Die Hoteliers spezialisieren sich immer mehr auf kleine Zielgruppen. Von Sabine Richter

1
Berlin Grenzwerte

Wo die Mauer einst zwei Welten teilte, ist heute nur noch an wenigen Stellen erkennbar. Quartiere im ehemaligen Niemandsland geben der Stadt ein neues Gesicht - und sorgen noch immer für Debatten. Von Lars Klaaßen

1
Müll Weg damit

Die Vermieter sind für das Abfallmanagement zuständig, die Mieter für die Kosten - auch für die Entsorgung des Sperrmülls, der von Unbekannten zurückgelassen wurde. Was Gerichte entscheiden. Von Andrea Nasemann

1
Stadtplanung Groß, größer, Grand Paris

Frankreichs Hauptstadt hat akute Platznot. Deshalb soll sie mit ihren Vororten zusammenwachsen. Das Jahrhundertprojekt könnte viele Probleme lindern - aber auch neue schaffen. Von Leo Klimm

1
Logistikimmobilien Unter Anlagedruck

China entdeckt den deutschen Markt für Büro-, Handels- und Industrieflächen. Die asiatischen Investoren schätzen die attraktive Verzinsung hierzulande und die dynamische Industrielandschaft. Von Marianne Körber

1
Fertigbau Lange Wartezeiten

Die Branche registriert eine anhaltend große Nachfrage. Kunden müssen sich daher in Geduld üben, bis mit der Produktion ihres Traumhauses begonnen werden kann. Von Joachim Göres

1
Mieten Abschied von der Größe

Geräumige Wohnungen sind meist nur noch auf dem Land bezahlbar, stellt das Institut der deutschen Wirtschaft fest. Selbst Unterkünfte mit den bescheidenen Ausmaßen einer Studentenbude werden wieder salonfähig - München ist da wieder einmal Vorreiter.