bedeckt München 11°
  • Detailansicht
  • Kompaktansicht

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

5388
fatih-trkTXDoTRY8-unsplash
Ländervergleich Wo das Erasmus-Geld am längsten reicht

Wer für ein Semester oder zwei im Ausland studiert, kann ein Stipendium der EU bekommen. Doch nicht in jedem Erasmus-Land lassen sich damit auch alle Kosten decken. Der Überblick. Von Susanne Klein

313
dpa_5FA098003E968E5A
Schule Chancenlos

SZplus Bildung und gleiche Chancen für alle? Das klingt gut. Doch der Soziologe Aladin El-Mafaalani sagt, dass Bildung die Gesellschaft spalten, der Umwelt schaden und ganze Stadtviertel veröden kann. Über ein Paradox. Von Christian Wernicke

313
dpa_5F9EF0007355F2E7
Schule Zappeln erlaubt

SZplus Lange galt in Klassenzimmern die Regel: Wer still sitzen kann, ist ein braver Schüler. Seit aber in einigen Schulen Bewegung im Unterricht ausdrücklich erlaubt ist, steigt bei den Kindern die Leistung. Von Christina Berndt

295
295
Wissenschaft Es muss nicht immer Englisch sein

Deutsch als Wissenschaftssprache geht im Mainstream unter. Zeit für eine Umkehr. Von Lidia Becker und Elvira Narvaja de Arnoux

209
florian.peljak__a0a1088_20171218180001
Digitalisierung Wenn der Schul-Rechner von Apple kommt

In Schulen fehlt es an Geräten, Software und IT-Kenntnissen. Tech-Konzerne liefern genau das. Doch Experten warnen: Der Unterricht wird von ihren Produkten abhängig - und der Staat sieht zu. Von Lara Janssen

191
Schule Wie Erklärvideos den Unterricht auf den Kopf stellen

Die digitale Revolution des Lernens ist an deutschen Schulen bislang eher Wunschtraum als Realität. Ein Mathelehrer aus Ulm will das ändern. Von Anna Günther und Paul Munzinger

174
174
_08A2182
Digitalisierung Besser selber machen

Ob digitale Geräte in der Grundschule sinnvoll sind, will Verena Knoblauch nicht mehr diskutieren. Lieber zeigt die Lehrerin, wie man sie richtig einsetzt. Von Barbara Vorsamer

156
Übertritt ins Gymnasium Die gefürchtete Zahl: 2,33

Ihn erhofft man, vor ihm fürchtet man sich, deswegen weint oder kämpft man. Der Wahnsinn "Übertritt". Seit die Schultüte ausgepackt wurde, kennt man diesen dramatischen Termin: Wer schafft es auf das Gymnasium? Wer nicht? Viertklässler werden derzeit irre, Eltern hysterisch und Lehrer laut. Von Gerhard Matzig

122
104
87
dpa_5F9D7E004444D2BA
Schulbau Ich taufe dich auf den Namen...

... Goethe-Schule, Schiller-Schule, Udo-Lindenberg-Schule. Den Zeitgeist erkennt man auch daran, wie eine Gesellschaft ihre Bildungsanstalten nennt. Hamburg ruft nun zu einem Wettbewerb auf - 44 neue Schulen brauchen einen Namen. Von Paul Munzinger

70
dpa_5FA07800B73D5885
Rechtschreibung "Schultigu fü die faschpetuk"

Entschuldigung für die Verspätung? Auch die besten Korrekturprogramme können aus einem Buchstabensalat keine Wörter machen. Rechtschreibung zu lernen bleibt daher wichtig, sagt Didaktik-Professorin Julia Knopf. Interview von Susanne Klein

70
Inklusion In der Schule fallen Autisten durchs Raster

Kinder mit Autismus brauchen Unterstützung. Früher hieß das Förderschule, heute sollte das die Regelschule leisten können. Die Realität sieht anders aus. Von Susanne Klein und Paul Munzinger

70
Studie Mädchen sind an reinen Mädchenschulen besser aufgehoben

Das legt zumindest die Auswertung von Daten des britischen Bildungsministeriums nahe.

52
52
stephan.rumpf_abi05_20140416125101
Dienstreise "Für 25 Euro kriegen Sie kein Hotelzimmer"

Klassenfahrten und Schulausflüge sind für Lehrer keine privaten Spaßveranstaltungen - und doch zahlen viele drauf. Warum werden die Kosten nur selten komplett übernommen? Von Paul Munzinger

52
alessandra.schellnegger_sw_dsc_5417_20180124183301
Digitales Lernen Als Lehrer taugt der Computer nicht

Meinung Schüler werden zunehmend an Tablets und Whiteboards unterrichtet. Das hat Vorteile, solange die digitale Technik nicht blind eingesetzt wird. Wer Texte wirklich verstehen will, muss immer noch blättern und anstreichen. Gastbeitrag von Sandra Richter

52
feu
Schule Auf der Suche nach der digitalen Zukunft der Schulen

Soll man Schülern die Handys wegnehmen? Oder sollte man ihnen lieber Computer in die Klassenzimmer stellen? Auf dem IT-Gipfel ging es um Antworten auf diese Fragen. Von Johan Schloemann

35
35
imago56686599h
Zeugnisse "Noten sind Blitzlichtaufnahmen"

In vielen deutschen Schulen gibt es am Freitag Zeugnisse. Wie sollten Eltern auf schlechte Noten ihrer Kinder reagieren? Der Lernberater Detlef Träbert rät davon ab, gleich über Nachhilfe zu sprechen. Interview von Julian Erbersdobler

35
Wissenschaft Wald-Wellness oder Bleiwüste

Wie populär darf Wissenschaft sein? Im Ringen um diese Frage hilft es nicht, die Welt in Helden und Schurken einzuteilen. Von Julika Griem

35
dpa_5F9D2800F186A16C
Föderalismus Schulen vergleichen? In Deutschland? Bloß nicht!

Unzählige Daten sammeln die Länder über ihre Schulen und Schüler - Daten, die zeigen könnten, wie erfolgreich ihre Bildungspolitik wirklich ist. Wenn nur frei damit geforscht werden dürfte. Von Bernd Kramer

35
imago_imago_st_1203_09330029_78657829_20191203093901
Pisa-Studie 2018 Das schwächelnde Geschlecht

Die Kompetenzen der Jugendlichen in Deutschland driften stärker auseinander: Vor allem bei den Jungen gibt es mehr schwache Schüler. Die Forscherinnen und Forscher suchen nach einer Erklärung. Von Bernd Kramer

35
dpa_5F9E4C00663BC6B9
100 Jahre Waldorfschule "Waldorf hat den Charakter einer Sekte"

Nicholas Williams hat an drei Waldorfschulen unterrichtet - ehe er sich entsetzt abwandte. Protokoll von Bernd Kramer

35
Unnamed Image - 1.3619258.1536841493
Rechenschwäche "Kinder mit Dyskalkulie werden behandelt, als sei ihnen nichts beizubringen"

Dabei sei es möglich, jedem Kind Grundlagen im Rechnen zu vermitteln, sagt ein Mathedidaktiker. Er hält die Rechenstörung für eine Ausrede der Schulen. Interview von Larissa Holzki

17
dpa_5F9ED400FA18A1B8
Migration Eine kleine Änderung im Ausweis mit großen Folgen

Wie werden Kinder mit Migrationshintergrund besser in der Schule? Eine Studie zeigt: Es macht bereits einen enormen Unterschied, ob sie rein formell als Deutsche oder Ausländer zur Welt kommen. Von Bernd Kramer

17
2019-11-05T105056Z_42151048_RC1E2A967E70_RTRMADP_5_CLIMATE-CHANGE-ITALY
Bildung Klimakunde wird Schulfach in Italien

Schülerinnen und Schüler sollen sich künftig eine Stunde pro Woche mit dem Klimawandel und seinen Folgen befassen, kündigt der Bildungsminister an.

17
124837990
Prekäre Jobs "Wer in die Wissenschaft geht, sollte wissen, worauf er sich einlässt"

Die meisten Nachwuchsforscher arbeiten mit einem befristeten Vertrag - und das ist auch richtig so, sagt Dieter Kaufmann, Kanzler der Uni Ulm. Interview von Bernd Kramer

17
imago93233108h
Erasmus Was der Brexit für den Uni-Austausch bedeutet

Rund 5000 deutsche Erasmus-Studierende gehen Jahr für Jahr nach Großbritannien. Möglicherweise müssen sich viele bald nach einer Alternative umsehen. Von Bernd Kramer

17
dpa_5F9E52002C24805E
Leserdiskussion Wie kann der Lehrermangel an Grundschulen behoben werden?

Eine Studie zeigt, dass in den kommenden Jahren mehr Kinder eingeschult werden, als die Kultusminister der Länder erwarten. Bis 2025 könnten 26 000 Grundschullehrerinnen und -lehrer fehlen.

17
SZ_Lieblingslehrerin_Becker_3258_PREVIEW
Projekt für junge Geflüchtete "Wir füllen die Lücke"

Immer samstags versammelt Petra Becker Kinder aus Syrien in einem Klassenzimmer in Berlin. Und lernt mit ihnen - ganz ohne Druck. Von Verena Mayer

17
imago86136387h
Lehrer Schuljahr vorbei, Job weg

Exklusiv Zum Ferienstart schicken viele Länder ihre Lehrer weiterhin in die Arbeitslosigkeit. Dabei hatten die Kultusminister längst Besserung gelobt - getan hat sich wenig. Von Bernd Kramer

17
Lachen Witze über Witze

17
Psychologie02
Psychotherapie 240 Euro nach sechs Jahren Studium

Angehende Psychotherapeuten leben oft in prekären Arbeitsverhältnissen. Die Ausbildung ist teuer, die Vergütung nicht geregelt. Das will der Gesundheitsminister ändern - mit einem neuen Studiengang. Von Michaela Schwinn

17
dpa_5F9B3C00C6443DAE
Digitalisierung der Schule Revolution sieht anders aus

Macht Digitalisierung die Schule besser? Kaum, sagt eine Studie. Gerade in Mathe bleibt der Effekt hinter den Erwartungen zurück. Von Paul Munzinger

17
B4130101_PROD
Lehrkräfte Burn-out im Klassenzimmer

Kaum eine andere Berufsgruppe wird so oft Opfer psychosomatischer Erkrankungen wie Lehrkräfte. Fachleute überrascht das überhaupt nicht. Von Joachim Göres

17
imago51384196h
Jurastudium Warum ein Nachschlagewerk zum BGB nach einem Nazi benannt ist

Otto Palandt war Chef des NS-Reichsjustizprüfungsamtes. Eine neue Untersuchung leuchtet nun sein Wirken im Dienst der Diktatur aus. Von Ronen Steinke

17
90134911
Rassismus an Schulen "Es gibt leider auch Vollidioten unter Lehrkräften"

Unter #MeTwo teilen Menschen ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus auch an Schulen. Der Deutsche Lehrerverband fordert: nicht wegschauen. Von Matthias Kohlmaier

17
iPad_WI_essaypikt_bildungschancen
Herkunft und Bildungschancen Dumm und nichts gelernt

In Deutschland entscheidet noch immer die Herkunft über den Bildungserfolg. Kinder ohne ehrgeizige Eltern haben es schwer. Das ließe sich leicht ändern. Essay von Catherine Hoffmann

17
Studium Wenn bei der Auswahl von Professoren betrogen wird

In Italien soll mit Professorenposten an Universitäten gekungelt worden sein. Ein unterlegener Bewerber klagte, nun flog die Sache auf. Von Oliver Meiler, Rom

17
dpa_149548004F4D65E3
Schule Über die Schulwahl sollte der IQ entscheiden

Kleine Menschen werden selten Basketballer, schwächere keine Gewichtheber. Wieso wollen viele nicht akzeptieren, dass nicht jeder Abitur machen kann? Kommentar von Christian Weber

17
Gastkommentar Mehr Gauß, weniger Goethe

Die mathematische Bildung in Deutschland ist völlig unzureichend für die vernetzte Welt von heute. Höchste Zeit für neue Formen des Unterrichts. Von Christian Hesse

17
matthias.doering_0005_chiara-sudbury-schule-ludenhausen-0328_20161016151501
Schule Demokratische Schulen: Lernen im Ameisenhaufen

Chiara kam in ihrer Klasse plötzlich nicht mehr klar. Also wechselte sie auf eine Schule, in der Kinder selbst bestimmen, was und wie sie lernen. Von Lisa Rüffer

17
32gz0619
Schule "Die Eltern machen Schulkindern unbewusst am meisten Stress"

Schulpsychologin Michaela Huber erklärt, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können, wenn es in der Schule einmal nicht so gut läuft. Interview von Matthias Kohlmaier

17
Klassenkampf_roteKartefürLehrer-03
Schule Wann verlieren Lehrer ihren Job?

Nur schlechter Unterricht ist kein Grund. Für die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis muss mehr schiefgehen. Von Matthias Kohlmaier

17
imago58566252h
Unterrichtsbeginn um 8 Uhr "Das ist eine biologische Diskriminierung"

Fast überall in Deutschland fängt die Schule um 8 Uhr an. Chronobiologe Till Roenneberg erklärt, warum der Unterrichtsbeginn flexibel geregelt sein müsste und ab welcher Uhrzeit frühestens Prüfungen geschrieben werden sollten. Von Matthias Kohlmaier

17
Literaturklassiker für Förderschüler "Und ich lese gerade Schiller!"

Soll große Literatur Gymnasiasten vorbehalten sein? Nein, sagt die Pädagogin Meike Hahnraths. Sie wehrt sich gegen die Annahme, Werke großer Dichter würden Schüler mit Behinderungen überfordern - und hat ein Projekt initiiert. Von Dorothea Grass

17
2cf12123
Pro Lateinunterricht Warum Latein als Schulfach bleiben muss

Latein ist Basis vieler moderner Sprachen, ein Fenster zur Kultur. Auch wenn in manchen Bundesländern die Lateinpflicht für Lehramtsstudenten fällt, bleibt Latein für Schüler ein "Lernfach" im besten Wortsinne. Kommentar von Johann Osel