• Detailansicht
  • Kompaktansicht

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

243
66
33
dpa_5F987A00E53AA323
Gestresste Lehrer Wenn 55-Stunden-Wochen die Regel sind

Studien beweisen, dass Lehrkräfte zu viel arbeiten müssen, in Niedersachsen verklagen Betroffene das Land. Wie sich der als "Halbtagsjob" geschmähte Lehrerberuf verändert hat. Von Matthias Kohlmaier

33
dpa_148A26001530E5C3
Urlaub Kinder sollen in den Ferien Zeit verschwenden

Im Urlaub brauchen Kinder Raum für sich selbst, mahnen Pädagogen. Eine Selbstverständlichkeit? In Zeiten der ständigen Optimierung des Nachwuchses leider nicht. Ein Plädoyer für das Loslassen. Kommentar von Susanne Klein

33
feu
Schule Auf der Suche nach der digitalen Zukunft der Schulen

Soll man Schülern die Handys wegnehmen? Oder sollte man ihnen lieber Computer in die Klassenzimmer stellen? Auf dem IT-Gipfel ging es um Antworten auf diese Fragen. Von Johan Schloemann

11
11
11
robert.haas_robpsjlsl8_20110228131001
Mathematikunterricht Wurzeln ziehen, nicht Karotten

Nicht für jede Rechnung gibt es ein Beispiel aus dem Supermarkt. Drei Mathe-Experten fordern mehr trockenen Grundlagenunterricht. Gastbeitrag von Markus Spindler, Dieter Remus und Hans Peter Klein

11
dpa_14945A0096F9F879
Studium Studierende aus Nicht-EU-Ländern sollen in Baden-Württemberg Gebühren zahlen

Dagegen demonstrieren nicht nur die Betroffenen. Von Josef Kelnberger

11
dpa_148AF400C8206A05
Fränkisch für Anfänger Fei gscheid bled!

Baggers bekommt man nicht auf der Baustelle. Fädd hat nichts mit Fett zu tun. Und was heißt es eigentlich, wenn jemand Grischberla sagt? Eine Einführung für Neu-Franken. Von Pia Ratzesberger