bedeckt München -2°
  • Detailansicht
  • Kompaktansicht

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

6467
skipsgraven
Archäologie Per Boot sicher ins Jenseits

Im Südosten Norwegens wurde ein spektakuläres Schiffsgrab aus der Wikingerzeit zusammen mit anderen Grabhügeln, einer Festhalle und weiteren Bauten entdeckt. Der prachtvolle Friedhof könnte einst ein wichtiger Kultplatz gewesen sein. Von Hubert Filser

3457
Mobbing in der Schule
Psychologie Erziehungsstil erhöht Mobbing-Risiko

Einige Kinder werden in der Schule gemobbt, andere nicht. Doch welche Faktoren entscheiden darüber, ob der Nachwuchs zu den Tätern oder Opfern zählt? Eine wichtige Rolle spielt dabei der Erziehungsstil der Eltern. Von Sebastian Herrmann

2769
2020-11-26T163734Z_1960899823_RC24BK99GQD0_RTRMADP_5_HEALTH-CORONAVIRUS-BALKANS
Coronavirus Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher sein

Mindestens eine Million Menschen in Deutschland haben sich bereits mit dem Coronavirus infiziert. Noch vor Weihnachten könnten weitere 500 000 hinzukommen. Eine Analyse in Grafiken. Von Sören Müller-Hansen

912
32gz0619
ADHS Gegen den Trend

Kinder und Jugendliche bekommen seltener Ritalin und Co. verschrieben, doch immer mehr Erwachsene erhalten die Mittel. Von Werner Bartens

912
P1280692 H_halys an Catalpa O_Zimmermann
Eingewanderte Insekten  "Das sind Ausmaße, die uns überrollt haben" 

Die Marmorierte Baumwanze aus Ostasien bedroht in Europa den Obst- und Gemüseanbau und befällt im Herbst die Städte. Ein Insektenkundler erklärt die Dimension der Tierwanderungen durch die Erderwärmung. Und was als Nächstes auf uns zukommt.   Interview von Thomas Hummel

671
516
Jesper_Juul
Erziehungs-Ratgeber Jesper Juul "Man kann seine Kinder auch einfach nur genießen"

Der dänische Familientherapeut Jesper Juul rät Eltern zu mehr Gelassenheit in der Erziehung und zu einem Umgang auf Augenhöhe. Interview: Christina Berndt

275
preview_corona
Alle Daten zur Pandemie Aktuelle Zahlen zum Coronavirus

In welchen Grafiken lässt sich die Dynamik der Pandemie am besten abbilden? Der ständig aktualisierte Daten-Überblick der SZ wurde angepasst und enthält nun auch Werte zu Intensiv-Fällen und Gesamtsterblichkeit. Von Christian Endt und Benedict Witzenberger

224
831424-01-02
Corona-Pandemie Verteilungskampf um den Impfstoff

SZplus In Indien sitzt der größte Impfstoffhersteller der Welt und produziert jetzt Corona-Vakzine. Doch ob das Land selbst davon profitieren wird, ist ungewiss. Von David Pfeifer

206
Aufregung um "Zwei-Klassen-Impfung" (Bild)
Schweinegrippe Aufregung um "Zwei-Klassen-Impfung"

Eine Woche vor dem Start der Massenimpfungen gegen die Schweinegrippe ist ein Streit um die Impfstoffe entbrannt. Bekommen Politiker den besseren?

155
dpa_5FA2E8005659C33B
Corona-Medikamente Teuer, aber nutzlos

SZplus Viele EU-Länder haben sich mit dem vermeintlichen Covid-Medikament Remdesivir eingedeckt. Doch das Mittel bringt laut einer neuen Studie nichts. Wusste der Hersteller das? Von Hristio Boytchev

155
000_1590CO
Mount Everest Plastik auf dem Dach der Welt

Selbst am Gipfel des Mount Everest finden sich künstliche Mikrofasern - und der Klimawandel lässt das Eis schmelzen. Von Marlene Weiß

155
"Die Welle hat begonnen" (Bild)
Schweinegrippe "Die Welle hat begonnen"

In Süddeutschland nehmen die Schweinegrippe-Erkrankungen drastisch zu. Von dort werde in den kommenden Wochen eine Grippewelle über ganz Deutschland rollen, warnen Experten.

138
772796-01-02
Künstliche Intelligenz Biologie aus dem Computer

Eine Google-KI kann die Struktur von einfachen Proteinen sehr zuverlässig vorhersagen. Das kann bei der Entwicklung von Medikamenten helfen.  Von Hanno Charisius

138
071712-01-02
Psychologie Die Bösen sind immer die anderen

Das Misstrauen gegenüber der politischen Gegenseite wächst. Die politische Polarisierung in den USA lässt sich psychologisch erklären. Von Sebastian Herrmann

120
AP_07042809393
Umwelt Die Welt braucht Nomaden

Lange Zeit gab es starke Vorurteile gegen Nomaden. Das ändert sich langsam - auch weil sie wissen, wie man schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht Von Petra Krumme

103
201126_2201126_378A7C7C-BE71-413B-A6A5-A8E5018BFA4B
Psychologie Wo ein Wille ist, ist auch Verblendung

Warum Menschen sich Fakten zurechtbiegen - und vor allem Politiker wahre Meister darin sind, Informationen an ihre Weltanschauung anzupassen. Von Sebastian Herrmann

103
GettyImages-536072085
Künstliche Intelligenz Lyrik aus der Maschine

Der Textgenerator GPT-3 schreibt Werke im Stile Oscar Wildes, übersetzt Fremdsprachen und chattet mit Menschen über Gott und die Welt. Wie geht das? Von Julian Rodemann

103
Arme als Versuchskaninchen (Bild)
Pharmaindustrie Arme als Versuchskaninchen

Pharmafirmen verlagern Arzneistudien zunehmend nach Osteuropa, Asien und Afrika. Das ist billiger, Regularien können einfacher umgangen werden, und Probanden finden sich leichter als im Westen. Von W. Bartens

86
imago_imago_st_1111_11550005_0101351139_20201111120302
Maßnahmen gegen das Coronavirus Das Kreuz mit der Quarantäne

SZplus Wer Kontakt zu einem Infizierten hatte, muss sich isolieren. Aber wie lange? Und warum gibt es keine Möglichkeit, sich "freizutesten"? Von Werner Bartens

86
2p8d0305
Halsbandsittiche in Deutschland Invasion der grünen Papageien

In der gesamten Rheinebene leben mittlerweile Tausende wilder Halsbandsittiche - giftgrüne Nachfahren entflohener Käfigtiere, die das Leben in Freiheit genießen. Doch ihr fröhliches Treiben könnte bald ein Ende haben: Viele Biologen wollen die Tiere in Deutschland ausrotten. Von Moritz Pompl

69
Spermien-Vorläufer aus dem Knochenmark (Bild)
Keimzellen Spermien-Vorläufer aus dem Knochenmark

Deutschen Forschern ist es erstmals gelungen, aus Stammzellen des Knochenmarks Vorläufer von Spermien zu züchten. Zur Befruchtung können diese künstlich erzeugten Zellen allerdings noch nicht verwendet werden.

69
Die dunkle Vergangenheit des RKI (Bild)
Nationalsozialismus Die dunkle Vergangenheit des RKI

Wenige Forscher des Robert-Koch-Instituts hätten sich im Dritten Reich an Versuchen an Menschen beteiligt, hieß es. Doch das stimmt nicht. Von Jessica Buschmann

69
26173850
Verhaltensbiologie Mähnenratten haben die Haare schön - und giftig

Die Nager bespucken sich selbst mit einem Toxin, um sich vor Feinden zu schützen. Unabhängig davon sind sie aber freundlich, monogam und sehr sozial, wie Biologen nun berichten. Von Tina Baier

69
100 pro imago life-2.104606596-HighRes
Datenverarbeitung Rechenzentren sollen grüner werden

Datenzentren sind das Rückgrat der digitalen Welt, aber auch gewaltige Energiefresser. Jetzt soll das Problem am Meeresgrund gelöst werden. Von Alexander Stirn

69
dpa_5F9C4200E95E2CC6
Biologie Invasion der Waschbären

"Sie fressen alles": In Deutschland breiten sich die Waschbären aus - zum Schaden vieler anderer Tiere. Von Tina Baier

52
52
52
34
34
34
34
dpa_5FA3020077D99294
Raumfahrt Chinas Sonde auf dem Mond gelandet

Am Dienstag soll der Lander des Raumschiffs "Chang'e 5" auf der Oberfläche aufgesetzt haben. Ziel der chinesischen Mond-Mission ist es, Gesteinsproben zur Erde zurückzubringen.

34
imago_imago_st_1124_14200009_0107003469_20201124143004
Leserdiskussion Was halten Sie von den verschärften Corona-Regeln?

Bis zum 20. Dezember sind Treffen nur mit einem weiteren Haushalt und maximal fünf Personen erlaubt, die Gastronomie bleibt geschlossen. Vom 23. Dezember bis 1. Januar sollen Treffen "im engsten Familien- oder Freundeskreis" mit höchstens zehn Personen stattfinden dürfen.

34
dpa_5FA2F0000EFFE209
Wissenschaftspolitik Mehr Geld für Nachhaltigkeitsforschung

Das Forschungsministerium verdoppelt die Mittel rund um Klima und Umwelt - und verlangt noch mehr praktische Anwendung der Ergebnisse. Von Michael Bauchmüller

34
imago0094214532h
Psychologie Gute Mitläufer, böse Mitläufer

Mitläufer gelten als schwach und ängstlich. Warum sich Menschen trotzdem so oft dem Verhalten einer Gruppe anpassen. Von Sebastian Herrmann

34
peter-forster-ouVAsbiwzlo-unsplash - Kopie
Narzissmus Macht durch Mitleid

SZplus Narzisstische Menschen stellen sich besonders häufig als Opfer von Ungerechtigkeiten dar. Diese Strategie kann ihnen persönliche Vorteile verschaffen. Warum die Opferrolle für Narzissten so attraktiv ist. Von Sebastian Herrmann

34
Covid-19 Studie analysiert Coronavirus-Ausbruch in Nembro

Die norditalienische Stadt war besonders heftig vom Coronavirus betroffen. Dort gab es auf dem Höhepunkt der Pandemie elfmal so viele Tote wie normalerweise. Von Berit Uhlmann

34
Umwelt Der Jangtse spült am meisten Plastik ins Meer

Immer mehr Kunststoff landet im Ozean. Laut einer neuen Studie stammt ein Gros des Plastiks aus nur zehn Flüssen - acht davon in Asien. Von Christoph Behrens

34
2013-08-16T055206Z_1645886840_GM1E98G11VB01_RTRMADP_3_PHILIPPINES
Biotechnologie Nobelpreisträger fordern Gentechnik in der Landwirtschaft

Die mehr als 100 Unterzeichner eines offenen Briefes schreiben, nur so lasse sich die Welternährung sichern. Sie werfen Organisationen wie Greenpeace ein "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" vor. Von Christoph Behrens

34
914167-01-07
Geschichte des Islam Koranmanuskript aus der Zeit Mohammeds entdeckt

Eine britische Universität meldet den Fund eines der ersten Schriftstücke des Islam. Es soll Einblick in die Frühzeit des Koran geben.

34
Kastration von Hündinnen Mit falschen Zahlen operiert

Manche Tierärzte empfehlen, Hündinnen stets zu kastrieren - das schütze vor Krebsgeschwüren. Tatsächlich aber ist der Eingriff oft völlig unnötig, und er kann unerwünschte Nebenwirkungen haben. Von Andrea Hoferichter

34
3328918
50 Jahre stummer Frühling Wie Öko anfing

Vor 50 Jahren erschien das Buch "Silent Spring" (Der stumme Frühling), in dem Rachel Carson wortmächtig den Einsatz von Pestiziden anprangerte. Der Bestseller führte zum Verbot von DDT und gilt heute als Zündfunke der weltweiten Umweltbewegung. Von Katrin Blawat

34
Homöopathische Mittel
Homöopathie-Lobby im Netz Schmutzige Methoden der sanften Medizin

Arzneimittelhersteller finanzieren einen Journalisten, der die Kritiker ihrer Produkte namentlich an den Netz-Pranger stellt. Bei jedem herkömmlichen Pharmakonzern wäre dies ein Skandal. Doch die Globuli-Hersteller sehen darin kein Problem, sondern einen "konstruktiven Dialog". Von Jens Lubbadeh

17
DI10030-20121028
Naturkatastrophe vor 1450 Jahren Tsunami am Genfer See

Historischen Berichten zufolge überschwemmte im Jahr 563 eine bis zu 13 Meter hohe Flutwelle die Ufer des Genfer Sees. Sie vernichtete ganze Dörfer, überwand die Stadtmauer von Genf und tötete selbst dort noch etliche Menschen. Schweizer Wissenschaftler haben nun herausgefunden, was den Tsunami damals auslöste. Die Katastrophe könnte sich wiederholen, warnen sie.

17
VAK06_FRANCE-BEES-_1005_11
Ungewöhnliche Nahrungsmittel Geheimnis des bunten Honigs

Im Elsass verzweifeln Imker an ihren Bienen: Die Insekten produzieren Honig in blauen und grünen Farbtönen, weil sie Reste einer M&M's-Produktion dem Blütennektar bevorzugen. Es ist nicht das erste Mal, dass Bienen auf solche Art fremdgehen. Von Markus C. Schulte von Drach

17
getty_gyi0064596025_20110505093001
Ganzheitliche Medizin Wenn Zähne fremdgehen

Eckzahn und Leber, Backenzahn und Darm - ganzheitlich arbeitende Zahnärzte gehen davon aus, dass unsere Zähne in wechselseitigen Beziehungen zu unseren Organen stehen. Deshalb können sie zum Beispiel Darmbeschwerden auslösen, heißt es. Was aber passiert, wenn Zähne transplantiert werden? Kommen die Projektionen dann durcheinander? Von Markus C. Schulte von Drach

17
Psychologie Schwul und homophob

Auch unter den größten Eiferern gegen Schwule und Lesben gibt es Menschen, die selbst homosexuell sind - das belegen prominente Fälle wie der des evangelikalen US-Predigers Ted Haggard. Psychologen in Großbritannien und den USA haben untersucht, wieso manche Schwule zu den größten Kritikern ihrer eigenen Neigung werden. Von Markus C. Schulte von Drach

17
drosophila_Rickard_Ignell
Frustrierte Fliegen Sex-Entzug treibt Fruchtfliegen in den Alkohol

Allzu menschliche Züge bei Fruchtfliegen: Die Erfahrung, von einem Weibchen abgewiesen zu werden, ist offenbar so bitter, dass männliche Tiere Trost im Alkohol suchen. Eigentlich trinken die Fliegen sowieso gerne einen über den Durst. Aber die sexuelle Frustration erhöht ihr Bedürfnis deutlich. Von Markus C. Schulte von Drach

17
8666131
Verhaltensbiologie Vögel können Gesichter unterscheiden

Tauben und Krähen erinnern sich ganz genau daran, wer sie einmal gefangen oder gescheucht hat. Um sie zu täuschen, reicht es nicht, sich umzuziehen. Die Tiere erkennen uns am Gesicht.