bedeckt München 26°

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

884
florian.peljak__a0a5024_20190910134201
Zebrastreifen-Dichte Eine Kreuzung, 32 Schilder

In München ist eine Straßenecke mit blauen Zebrastreifen-Hinweisen zugepflastert. Ein Witz, heißt es im Netz. Doch die Beschilderung entspricht den Vorschriften. Von Kassian Stroh

533
robert.haas_robblickfff2_20140328111801
Amtsgericht München Ärger für den Brunnenbier-Mann am Marienplatz

Hermann P. verkaufte vor dem Rathaus Augustiner-Bier, immer frisch gekühlt im Fischbrunnen - aber ohne Genehmigung. Darum sollte er sich nun vor Gericht verantworten. Doch sein Platz blieb leer. Von Susi Wimmer

433
19670423
Mord am S-Bahnhof Solln Als Dominik Brunner Zivilcourage zeigte

2009 schlugen zwei Jugendliche den 55-jährigen Manager zu Tode. Zuvor griff Brunner ein, als die jungen Männer zusammen mit einem dritten eine Schülergruppe erpressten. Von Julian Hans

357
stephan.rumpf_schulweg16790_20171017092701
Stadtrat München Grüne fordern: Weniger Parkplätze für Lehrer - und Straßensperrungen für Eltern

Die Asphaltflächen könnten stattdessen überbaut und etwa für Kindertagesstätten genutzt werden. Auch den Eltern soll das Bringen ihrer Kinder mit dem Auto erschwert werden.

263
alessandra.schellnegger_as__dsc4244_20190705144801
Rollerverbot Das Oktoberfest ist für E-Scooter tabu

Betrunkene nutzen die E-Tretroller besonders gerne. Nun haben sich die Roller-Vermieter mit Stadt und Polizei auf eine Sperrzone während der Wiesn geeinigt - um niemanden in Versuchung zu führen. Von Andreas Schubert

260
robert.haas_robschwammf_05_20190909112702
München Der Hauptbahnhof kommt weg - und entsteht neu

Seit dem Sommer wird die Schalterhalle des Münchner Bahnhofs abgerissen. Warum macht die Bahn das und was baut sie dort? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Andreas Schubert

241
claus.schunk_unk0411-23553_20110405132001
Rechtsprechung Entzug statt Vollzug

Immer mehr Straftäter landen in einer Entziehungsanstalt statt im Gefängnis. Das liegt vor allem daran, dass der Bundesgerichtshof diese Linie vorgibt - zum Ärger vieler Juristen und zu Lasten der Patienten. Von Susi Wimmer

207
dpa_5F9E0E00333F5A99
Nahverkehr in München Empörung über monatelange Zugausfälle bei der S-Bahn

Die Bahn verschmälert bis Dezember ihr Angebot auf mehreren Strecken. Ministerpräsident Söder will nun Vertragsstrafen prüfen, die Grünen sprechen dagegen von einem "Totalversagen" der Staatsregierung. Von Martin Mühlfenzl

205
München Unbekannter fährt Schüler absichtlich an - und lässt ihn einfach liegen

Als der 13-Jährige auf die Motorhaube des Fahrzeugs geschleudert wird, hält der Mann kurz, schreit etwas durchs Fenster - und gibt dann wieder Gas. Nun sucht die Polizei nach ihm. Von Julian Hans

202
florian.peljak__a0a4082_20190907092101
Klimaschutz München will die beste Stromleitung der Welt

Im Netz der Stadtwerke gehen jedes Jahr Millionen Kilowattstunden einfach so verloren. Ein neuartiges Kabel und Temperaturen von minus 200 Grad Celsius sollen das verhindern. Von Stefan Simon

193
Vorausgeschaut Hightech für Rollstühle

Die Rolli-World in Kirchheim erhält für ihr behindertenfreundliches Firmenkonzept eine Auszeichnung vom bayerischen Sozialministerium

188
catherina.hess_bs10_20190913123301
Personalentlassungen Ai Weiwei mischt sich im Streit im Haus der Kunst ein

Der Weltstar aus China unterstützt die Mitarbeiter des Museums, denen im Mai mit ihrer Entlassung gedroht worden war. Von Jürgen Moises

161
stephan.rumpf_brauerin36676_20190909144201
Bier Ein neuer Meistersud am Nockherberg

Teresa Seidl ist südbayerische Meisterin der Brauer. Ihr Siegerbier gibt es nun am Nockherberg. Die 21-Jährige will zeigen, dass auch "Mädels in der Lage sind, zu guten Brauern heranzuwachsen". Von Franz Kotteder

146
Image-1.png
Westend Massenschlägerei in München zwischen Fußballfans

Der Polizei zufolge griff eine Gruppe im Außenbereich eines Lokals eine andere Gruppe "überfallartig" an. Zeugen sprechen von 50 bis 100 Beteiligten. Von Julia Bergmann

144
robert.haas_robvoritur_33_20190829211501
Restaurant Ludwigsvorstadt Meister Ederer, wie er leibt und lebt

Ein altbekannter Münchner Starkoch überzeugt an neuer Wirkungsstätte mit dem, was er am besten kann - wenn er nicht gerade einen Grant schiebt oder unlustig ist. Von Marcelinus Sturm

137
München Arbeit statt Urlaub

Dietlinde Bourgeois aus Pasing hat für die Hilfsorganisation "German Doctors" Menschen in abgelegenen Bergdörfern auf den Philippinen geholfen Von Jutta Czeguhn

125
Filmprojekt Der Herzschlag des Landes

Kurt Hartel, promovierter Physiker, hat in Eigenregie einen kinoreifen Film über die Musik Kubas gedreht. Er hat das Phänomen bis in die Tiefe ergründet - und ist keinem der gängigen Klischees aufgesessen Von Martina Scherf

123
Elefanten als Hologramme Tricks in der Manege

Zirkusdirektor Bernhard Paul stellt seine Roncalli-Tournee "Storyteller" in München vor - mit virtuellen Tieren Von Barbara Hordych

121
catherina.hess_ld11ood_20190822192101
München "So alt zu werden, ist ja heutzutage asozial"

Der Zeichner Reiner Zimnik wird mit 88 Jahren aus seinem Zuhause an der Veterinärstraße vertrieben. Der Eigentümer setzt die Zwangsräumung durch - entscheidend für das Urteil war wohl das Gutachten eines Kardiologen. Von Hubert Grundner

116
Haidhausen Die Ästhetik des Fremdseins

Eine Schau zum Thema Heimat und Entwurzelung

105
München Mehr Platz für Fahrräder

Auch Radler finden inzwischen manchmal keine Abstellmöglichkeit mehr. Bis 2025 soll es deshalb in der Stadt 4000 zusätzliche Stellplätze für sie geben. Noch dieses Jahr will die Verwaltung mehr als ein Viertel realisieren Von Stefan Mühleisen

89
Herzog-Wilhelm-Str_Copyright_Green City
Altstadt Ein Bach für die Herzog-Wilhelm-Straße

In vier Metern Tiefe verläuft der Westliche Stadtgrabenbach unter der Straße. Jetzt werden die Pläne immer konkreter, das Gewässer wieder an die Oberfläche zu holen. Von Philipp von Nathusius

89
Kunst Aus dem Keller des Unbewussten

"Shades of Black" - eine Gruppenausstellung in der Galerie Størpunkt

86
STEPHA~5.RUM
München heute Schüler absichtlich angefahren / S-Bahn-Ausfälle / Dirndl selber schneidern

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt. Von Max Fluder

83
Unbenannt-5
Das Tunnel-Tagebuch Die Geschichte der zweiten Stammstrecke für München

Drei Jahrzehnte debattieren, zwei Jahrzehnte planen, jetzt wird für drei bis vier Milliarden Euro gegraben: Wie es zum Bau der neuen S-Bahn-Röhre kam. Von Andreas Schubert und Kassian Stroh

80
robert.haas_robsupermuedf_37_20190911125702
Verkehrserziehung Schüler stoppen Raser

Die Kinder wollen darauf aufmerksam machen, dass viele von ihnen auf dem Schulweg verletzt werden. Schon am ersten Schultag ereignet sich ein weiterer schwerer Unfall. Von Philipp von Nathusius

80
Vereinsförderung Kirchheim erhöht Zuschüsse für Vereine

Für Mitglieder bis 23 Jahre gibt es künftig 50 statt 25 Euro pro Jahr. Davon profitieren vor allem die beiden Sportklubs in der Gemeinde. Sie wollen das Geld nutzen, um das Angebot für Jugendliche zu erweitern Von Christina Hertel, Kirchheim

80
florian.peljak__a0a5313_20190910225401
Podiumsdiskussion Mehr Geld für den Denkmalschutz

Politiker und Experten fordern bei einer Podiumsdiskussion größere Aufmerksamkeit für den Erhalt alter Bauwerke. Von Alfred Dürr

78
Giesing Immer der Nase nach

Tausende besuchen am Samstag das Stadtteilfest "Ois Giasing" mit seinen vielen Spielstätten. Wer das Programm nicht zur Hand hat, kann sich an Gerüchen und Geräuschen orientieren. Und politisch wird es natürlich auch Von Berthold Neff, Giesing

74
robert.haas_robkhsset3_7_20190913164827
Parteitag der Grünen Auf in den Wahlkampf

In einer Marathon-Versammlung wählen die Münchner Grünen die Kandidaten für die Stadtratswahl im kommenden Frühjahr. Die Stimmung unter den Mitgliedern ist nach den letzten Erfolgen bestens - auch bei der nun offiziellen OB-Kandidatin Katrin Habenschaden. Von Heiner Effern

73
Bio-Qualität im Festzelt Wiesn geht auch nachhaltig

Die Hühnerbraterei Ammer stellt ihre Aktivitäten vor Von Franz Kotteder

66
robert.haas_robnfertend_15_20190828061502
SZ-Serie: Nachtgeschichten Wie München leuchtet

Wenn es dunkel wird, beginnt die Zeit des künstlichen Lichts. Bald soll München nachts jedoch in neuen Farben leuchten. Für Techniker eine Herausforderung, für Künstler ein Spiel. Von Thomas Anlauf

66
joergensen_j7073947_20190501154801
Klimaschutz "Zum Ökobauern gehen reicht nicht"

Nicht nur das Fliegen schadet der Umwelt, sondern auch das viele Einkaufen. Soziologin Birgit Blättel-Mink erklärt, wie nachhaltiger Konsum funktionieren kann. Interview von Pia Ratzesberger

62
Congena-SWISS_RE-LP-IMG_0908
Büro der Zukunft Die klassische Amtsstube steht vor dem Aus

Demnächst soll es moderne, geteilte Arbeitsplätze statt Bürozellen in Münchner Ämtern geben. In einem Pilotversuch will die Stadt testen, unter welchen Bedingungen dort künftig gearbeitet wird. Von Heiner Effern

60
Neubiberg Bundeswehr-Studenten unterstützen CSU-Kandidaten

Die Wählervereinigung USU spricht sich für Thomas Pardeller als Bürgermeister aus. Von Wolfgang Krause

59
CBA_krone_kirche_wehr
Kultur in München Die Isar braucht ein eigenes Museum

Das findet zumindest der Münchner Architekt Clemens Bachmann. Seit elf Jahren entwirft er Pläne - und hat einen ganz speziellen Ort im Visier. Von Birgit Lotze

58
SZ-Serie: Aus den Augen, noch im Sinn, Folge 13 Grabschatz in Euronormkisten

2016 haben Archäologen in Pasing eine riesige Nekropole aus dem frühen Mittelalter entdeckt, in der auch ein Bajuwaren-Ritter samt Ross bestattet lag. Gut konserviert warten die wertvollen Beigaben bis heute darauf, wissenschaftlich ausgewertet und präsentiert zu werden Von Jutta Czeguhn

56
robert.haas_robostwindu2af_07_20190910150301
Todestag von Dominik Brunner "Das darf uns nicht davon abhalten zu helfen"

Ein couragierter Mann stirbt, weil er andere beschützen wollte - wie wirkt sich das auf die Menschen in einer Stadt aus? Kriminalrat Arno Helfrich wirbt dafür, nicht wegzusehen. Interview von Julian Hans

52
robert-bamler-newport-beach-califorina
Wissenschaft Wie ein "Jugend-forscht"-Sieger Apple überholte

Robert Bamler überlistete einst den iPod und brachte Wikipedia auf das Gerät - ganz ohne Internet. Heute forscht der Münchner in Kalifornien. Von Jann-Luca Künßberg

47
Kinos_014
Kino im Hauptbahnhof Wie das Aki mehr als eine Generation prägte

Am Ende zeigte das Aki Sexfilme, dafür blieb das Kino im Hauptbahnhof den Münchnern in Erinnerung. Doch angefangen hatte alles ganz anders. Von Karl Forster

46
Im Namen des Opfers Was bleibt

Bis heute setzt sich die Dominik-Brunner-Stiftung für Zivilcourage ein Von Heiner Effern

44
stephan.rumpf_vertigo36522_20190906133901
Bar Vertigo Friedliche Übernahme an prominenter Stelle

Zwei ehemalige Mitarbeiter des "Padres" haben an selber Stelle die Bar "Vertigo" eröffnet - und sie generalüberholt. Bald wollen sie wieder das "konstante Partylevel" von früher erreicht haben. Von Janina Ventker

41
Meine Woche Helferin im Hefte-Dschungel

Der Schulanfang bringt viel Arbeit für Claudia Kraus Von Daniela Bode, Pullach

39
robert.haas_robvitalbar_15_20190911150908
Café Vitalbar Mehr Schwabing zum Frühstück geht kaum

Die Vitalbar bietet ein vitaminreiches Frühstück: Smoothies, Müsli und hausgemachter Obstsalat. Dazu gibt es einen herrlichen Blick auf eine Schwabinger Institution. Von Laura Kaufmann

39
Umstrittene Regelungen Eine Frage der Perspektive

Politik und Firmen feiern die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Doch längst nicht alle sind zufrieden Von Kathrin Aldenhoff

39
39
Garching Wenn der Stromausfall zur Katastrophe führt

Bei der Großübung "DarkEx 2019" simulieren Retter in Hochbrück ein Zugunglück, das aus einem technischen Defekt resultiert. Nicht immer läuft der Einsatz optimal. Von Andreas Sommer

35
dpa_5F9E5600CBDFCB8F
EM 2020 Fußball-Diplomat im Auftrag der Stadt

Philipp Lahm ist Münchens Botschafter für die Europameisterschaft 2020. Eine naheliegende Kombination, denn am Erfolg der Veranstaltung hat er nun doppeltes Interesse. Von Philipp von Nathusius

34
31
Ludwigsfeld/Daglfing Da braut sich was zusammen

Plakate gestohlen, Luft aus den Reifen gelassen, Öl im Briefkasten: In Feldmoching, der Lerchenau und in Daglfing eskaliert der Streit um die geplante städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Von Jerzy Sobotta, Ludwigsfeld/Daglfing