• Detailansicht
  • Kompaktansicht

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

5702
dpa_5FA70E0010526C21
Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO berechnete Corona-Übersterblichkeit für Deutschland falsch

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass mehr Menschen gestorben sind als sonst. Eine fehlerhafte Berechnung der WHO überschätzt das Problem für Deutschland allerdings. Bald soll es eine Korrektur geben. Von Sören Müller-Hansen

3568
dpa_5FA9660033517AEB
Infektionskrankheiten Was über die Affenpocken bekannt ist

SZplus Affenpocken wurden bisher fast ausschließlich in einigen afrikanischen Ländern beobachtet. Doch nun erkranken auch in Europa und Nordamerika immer mehr Menschen. Auch Deutschland meldet Fälle. Was dahintersteckt. Von Berit Uhlmann

2691
dpa_5FA8FA008371ADFF
Covid-19 Stiko empfiehlt allen Fünf- bis Elfjährigen die Impfung

Gesunde Kinder in dieser Altersgruppe sollen zunächst eine Dosis eines Corona-Vakzins bekommen. Ob die Impfung später aufgefrischt wird, ließ das Gremium offen. Von Berit Uhlmann

2063
imago_imago_st_0502_13530011_0111680878_20220502140006
Covid-19 Wie es um die angepassten Corona-Impfstoffe steht

SZplus Während sich das Coronavirus ständig wandelt, werden immer noch die alten Vakzine verabreicht. Wo bleiben die angepassten Impfstoffe? Und wer braucht sie überhaupt? Was Wissenschaftler für den Herbst empfehlen. Von Christina Berndt

1197
dpa_5FA9660033517AEB
Infektionskrankheit Immer mehr Länder melden Affenpocken-Fälle

Mit einem ersten in München bestätigten Fall haben die Affenpocken Deutschland erreicht, weitere Länder melden erstmals Infektionen. Die Zahlen dürften laut Experten weiter steigen.

498
imago0149019574h
Covid-19 Drei Wege durch die Pandemie

Wissenschaftler haben Szenarien entwickelt, wo die Welt in fünf Jahren in Sachen Covid-19 stehen könnte. Sie zeigen, was passiert, wenn die Politik die falschen Entscheidungen trifft. Von Christina Berndt

320
2022-05-20T155113Z_693248291_RC23BU9SA1LP_RTRMADP_5_HEALTH-MONKEYPOX-GERMANY
Infektionskrankheiten Affenpocken-Infektionen in zwölf Ländern

Die seltene Erkrankung hat sich binnen Tagen deutlich ausgedehnt. Nun wird über die Impfung von Kontaktpersonen diskutiert - eine schwierige Abwägung, denn auch dieses Vakzin ist knapp. Von Berit Uhlmann

249
265478-01-02
Gesundheit Wie gefährlich ist die E-Zigarette?

SZplus E-Zigaretten können dabei helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und sind weniger schädlich als die klassische Zigarette, heißt es. Doch so einfach ist die Sache nicht. Über Nutzen und Risiken des Dampfens. Von Berit Uhlmann

202
dpa_5FA07800DE04BAA1
Coronavirus "Wir haben bei allen Patienten eine Immunität gesehen"

Clemens Wendtner behandelt in München die ersten Corona-Patienten in Deutschland. Der Chefarzt zieht eine vorläufige Bilanz - und macht vorsichtig Hoffnung. Von Hanno Charisius

154
Wenn Assel-Kadaver aus dem Hahn sprudeln (Bild)
Trinkwasser Wenn Assel-Kadaver aus dem Hahn sprudeln

Was wie Rost in der Leitung aussieht, sind oft Kot und Kadaver von Asseln. Wasserwerke wissen das, reden aber nicht gern darüber. Aus guten Gründen. Von R. Lücke

142
2020-09-09T191948Z_1033308572_RC27VI9VPMHA_RTRMADP_5_HEALTH-CORONAVIRUS-ASTRAZEN
Corona-Vakzin Studie zu Oxford-Impfstoff bereits zwei Mal unterbrochen

Astra Zeneca musste Tests mit einem Corona-Vakzin schon im Juli anhalten, nachdem ein Mann neurologische Symptome entwickelte - ähnlich wie jetzt. Das könnte auf Schwierigkeiten mit dem Impfstoff selbst hindeuten. Von Kathrin Zinkant

119
dpa_1491D2003128854A
Öffentliche Gesundheit Tabak tötet mehr als acht Millionen Menschen jährlich

Die weltweite Raucherquote ist zwar gesunken, doch noch immer greift fast jeder fünfte Mensch regelmäßig zu Zigaretten, heißt es in einem Bericht. Die Industrie entwickelt neue Marketingstrategien. Von Berit Uhlmann

83
71
36
imago0125968826h
Corona-Maßnahmen "Viele wollen natürlich nachträglich ihre Positionen bestätigt sehen"

SZplus Stefan Huster, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Evaluation der Pandemiemaßnahmen, über Befangenheit von Corona-Experten, den Rücktritt von Christian Drosten und die schwierige Frage nach dem Nutzen von Schulschließungen. Interview von Christina Berndt

36
Babyflasche
USA Kampf gegen die Muttermilch

Niemand hatte damit gerechnet, dass die Förderung des Stillens ein internationales Streitthema werden könnte. Doch die USA wollten offenbar massiv gegen eine entsprechende Resolution der WHO vorgehen. Von Berit Uhlmann

24
24
dpa_5FA96800C2B98EBD
Virus Zwei Affenpocken-Fälle in Berlin bestätigt

Es bestehe kein Grund zur Panik, aber Grund zur Vorsicht, sagt Gesundheitssenatorin Gote. Am Freitag war ein erster Fall in München bekannt geworden.

24
smallpox-virus
Biowaffen Explosion in russischem Hochsicherheitslabor

In der Forschungseinrichtung lagern gefährliche Viren. Früher wurde dort auch an Biowaffen geforscht. Von Hanno Charisius

12
12
12
12
12
12
12
12
12
dpa_5FA96200462EE060
Infektionskrankheiten Affenpocken: RKI warnt Ärzte

Nach nun sieben bekannten Fällen in Großbritannien empfiehlt das Robert-Koch-Institut, bei unklaren Ausschlägen an die Krankheit zu denken. Weite Teile der Weltbevölkerung haben keinen Pocken-Impfschutz mehr.

12
imago0094590840h
Long Covid Nehmt sie ernst

Meinung Dass ihre Beschwerden als eingebildet betrachtet werden, ist für Long-Covid-Patienten eine enorme zusätzliche Belastung. Das muss nicht sein. Kommentar von Vera Schroeder

12
imago0096309815h
Corona Was bedeutet Long Covid für Kinder?

SZplus Omikron zieht durch die Schulen. Wie gefährdet sind Kinder und Jugendliche, nach einer Infektion langfristige Schäden davonzutragen? Und wie kann man diese dann behandeln? Ein Gespräch mit der Infektiologin Uta Behrends. Interview von Vera Schroeder

12
224041598
Interview mit Christian Drosten "Jetzt schreibt Omikron die Regeln"

Exklusiv Christian Drosten, Chef-Virologe der Berliner Charité, über die Corona-Lage in den kommenden Wochen, die Mitverantwortung der Medien und die Frage, wann die Pandemie endlich endet. Von Christina Berndt und Georg Mascolo

12
2021-07-20T181339Z_1826820837_RC2IOO9STEHF_RTRMADP_5_BRITAIN-EU-GIBRALTAR
Covid-19 Corona-Rätsel um Gibraltar

Das britische Territorium im Süden der Iberischen Halbinsel meldet eine Impfquote von sagenhaften 100 Prozent gegen Covid-19. Trotzdem ist die Inzidenz jetzt auf mehr als 600 gestiegen. Weshalb das kein Hinweis auf eine schlechte Schutzwirkung der Impfungen ist. Von Christina Berndt und Karin Janker

12
dpa_5FA1EA00C0217F64
Gesundheit Aluminium in Deos weniger schädlich als gedacht

Kehrtwende beim Bundesinstitut für Risikobewertung: Über die Haut wird kaum Aluminium aufgenommen - wer die Belastung reduzieren will, sollte auf andere Dinge achten. Von Julian Rodemann

12
000_1PY942
Coronavirus Wenn die Luft ausgeht

Was die Ärzte im Krankenhaus für ihre Patienten tun können, wenn Covid-19-Infektionen einen besonders schweren Verlauf nehmen - und warum künstliche Beatmung immer ein Fall für eingespielte Spezialisten-Teams ist. Von Werner Bartens

12
imago58581790h
Geburten Alleingelassen in der großen Klinik

Exklusiv Eine Studie zeigt: Die Erfahrungen junger Mütter im Kreißsaal sind umso negativer, je größer die Einrichtung ist. Die Zentralisierung der Geburtshilfe könne unerwartet negative Effekte haben. Von Christina Berndt

12
dpa_148E2A003F124ACF
UV-Strahlung Krebsgefahr von links

Eine Studie zeigt: Seitenfenster im Auto schützen nicht genug vor UV-Strahlung. Ist das der Grund, warum Hautkrebs öfter links auftritt? Von Werner Bartens

12
iStock_000016495296Small
Schlafmangel Wach in fremden Betten

In ungewohnter Umgebung schlafen viele Menschen erst schlecht und sind am nächsten Tag groggy. Dafür gibt es eine evolutionäre Erklärung. Von Werner Bartens

12
1xjh0115
Kritik an Arzneimittelherstellern "Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia"

SZplus Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche - und fordert für die Branche eine Revolution. Von Markus C. Schulte von Drach

12
Kinder und Bewegung Fit und schnell im Kopf

Wenn Kinder Sport treiben, lernen sie, sich besser zu konzentrieren. Kinderärzte wollen deshalb in Grundschulen mehr Raum für körperliche Aktivität schaffen. Zwei Stunden Sportunterricht seien zu wenig. Von Werner Bartens

12
Akupunktur_ddp
Risiken der Akupunktur Schwindelerregende Stiche

Schwindelanfälle, Bewusstlosigkeit, kollabierende Lungenflügel: Die Nebenwirkungen der Akupunktur sind größer als gemeinhin angenommen. Vom Nutzen kann man das nicht behaupten. Von Katrin Blawat