bedeckt München 17°
  • Detailansicht
  • Kompaktansicht

Leser empfehlen auf Süddeutsche.de

306
Die Pandemie in Erding Diese Ausfahrt: Schnelltest

Dieter Gerlspeck eröffnet Drive-in-Testzentrum in Erding von Julian Illig, Erding

170
Pastetten Eltern wollen Bolzplatz retten

Der Gemeinderat hat sich auf ein gemeinsames Feuerwehrhaus für zwei Wehren geeinigt. Doch der Standort auf einem Freizeitgelände sorgt für Ärger Von Regina Bluhme, Pastetten

136
Unnamed Image - 1.3631561.1620662740
Erding im ersten Jahrtausend Neue Erkenntnisse, neue Fragen

Der einstige Doktorand Marc Miltz hat seine Dissertation vorgelegt und darf nun einen Doktortitel führen. Seine Forschungen zum Königshof in Altenerding haben ganz neue Erkenntnisse zum Ursprung Erdings erbracht Von Antonia Steiger, Erding

68
Tassilo Erforschen und erinnern

Der Historiker Giulio Salvati hat eine öffentlich zugängliche Datenbank zu den vielen tausend NS-Zwangsarbeitern im Landkreis Erding erstellt - und den Ausgebeuteten und Vergessenen damit ein digitales Denkmal geschaffen Von Florian Tempel, Erding

51
PlakatwandFrischdanach
Isen Gezielte Attacke auf Kunstwerke

Ein unbekannter Täter fährt nachts durch die Gemeinde, um nur Stunden zuvor auf Anschlagtafeln angebrachte Plakatkunst böswillig zu zerstören Von Florian Tempel, Isen

34
renate.schmidt__dsc3117_20210120141502
Wohnen in der Region Erding bekommt die ersten Tiny Houses

Die Stadträte befürworten bis zu 19 Parzellen auf der Fläche der früheren Stadtgärtnerei - einige davon sind noch zu haben, allerdings unter einer Voraussetzung. Von Antonia Steiger, Erding

17
dpa_5FA26E00F60C1F72
Taufkirchen an der Vils 28-jährige Lehrerin tot aufgefunden - Polizei spricht von Beziehungstat

Ihre Familie und ihr Arbeitgeber melden die Frau, die an einer Schule im Landkreis Freising arbeitet, als vermisst. Wenig später wird sie tot aufgefunden, die Polizei nimmt daraufhin einen 34-Jährigen fest.

17
renate.schmidt_dsc_3610_20170626213002
Corona in Erding Betriebe bereit zum Impfen

Die größeren Unternehmen im Landkreis haben Strukturen aufgebaut, damit die Betriebsärzte so bald wie möglich loslegen können, um die Belegschaft am Arbeitsplatz zu immunisieren Von Julian Illig, Erding

17
Gut 100 Teilnehmer kamen nach Erding "Das Mons­­tröse ist das Unsichtbare"

Ein breites Bündnis erinnert am Schrannenplatz an die Geschichten und Schicksale der im Zweiten Weltkrieg in den Landkreis verschleppten Zwangsarbeiter. "Das Unrecht ist nicht genug im Bewusstsein", sagt der Historiker Salvati Von Julian Illig, Erding

17
Raus aus dem Lockdown? Uneinheitliche Gastro-Öffnung

Die Wirte in der Erdinger Innenstadt haben geschlossen entschieden, ihre Lokale geschlossen zu lassen. Außerhalb der Kreisstadt sind die meisten Gasthäuser bereit für ein Comeback Von Julian Illig und Charlotte Nachtmann, Erding

17
Dorfen Adieu Frösche und Kröten

An vielen Amphibienlaichgewässern herrscht heuer Stille, weil die Bestände massiv eingebrochen sind. Der Bund Naturschutz in Dorfen baut mangels Tieren gar keine Schutzzäune mehr auf Von Thomas Daller, Dorfen

17
17
Erding Erding braucht Wohnraum

Am Bebauungsplan 207 I entzündet sich Diskussion Von Antonia Steiger, Erding

17
Trotz Corona von Krise keine Spur Baustoffpreise gehen durch die Decke

Kosten für Materialien wie Baustahl, Dämmstoffe oder Holz werden zunehmend unkalkulierbar. Dennoch ist die Auftragslage vor allem beim Wohnungsbau im Landkreis unverändert gut Von Thomas Daller, Erding

17
dpa_1495460090F6D394
Rechtextremismus Oberleutnant unter Terrorverdacht

Bundeswehroffizier Franco A. gab sich in Erding als syrischer Flüchtling aus. Er soll Anschläge geplant haben, um fremdenfeindliche Stimmung zu erzeugen. Die Anklage wirft ihm das Vorbereiten einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vor. Von Thomas Daller, Erding

17
Langenpreising Auf innovativen Wegen

Spatenstich für die neue Grundschule. Das Konzept der offenen Lernlandschaft wird ebenso gelobt wie der Bau in Holzbauweise, der rund 6,2 Millionen Euro kosten soll Von Gerhard Wilhelm, Langenpreising

17
marco.einfeldt_me090581_20111005123301
Schwaigermoos Ein Dorf verschwindet

Mit dem Bau der dritten Startbahn würde Schwaigermoos von der Landkarte verschwinden. Die Ortsschilder gibt es schon nicht mehr. Eine Provokation sagen die zehn Menschen, die noch hier leben. Von Florian Tempel