Internet - Mainz

Datenklau bei 21 Bundestags- und 51 Landtagsabgeordneten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Von der Ausspähung und illegalen Veröffentlichung privater Daten im Internet sind in Rheinland-Pfalz 21 Bundestags- und 51 Landtagsabgeordnete betroffen. Dazu kämen die Daten von 2 Europa-Parlamentariern, einer Ministerin ohne Bundestagsmandat sowie 39 anderen Menschen wie ehemaligen Politikern und Mitarbeitern aus Ministerien, sagte Staatssekretär Randolf Stich (SPD) am Mittwoch im Innenausschuss des Landtags in Mainz.

In den meisten Fällen seien Telefonnummern, Namen und Adressen veröffentlicht worden, sagte Stich. Bei vier Politikern seien aber auch noch mehr Daten ausgespäht worden, wie etwa Chatverläufe. Von dem Datenklau betroffen sind unter anderem SPD-Chefin Andrea Nahles, Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und die CDU-Landesvorsitzende und Ernährungsministerin Julia Klöckner.

Der 20 Jahre alte Tatverdächtige aus Hessen hatte möglicherweise einen Komplizen. Das berichten das ARD-Politikmagazin "Kontraste" und das "Inforadio" vom rbb. Im Zuge der Ermittlungen zum Datenklau seien Zweifel aufgekommen, ob es sich tatsächlich um einen Einzeltäter handelt. Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, die zusammen mit dem Bundeskriminalamt (BKA) das Verfahren führt, sagte der Deutschen Presse-Agentur, derzeit richte sich das Ermittlungsverfahren nur gegen den 20-Jährigen.