Handwerk - Leipzig

Mitteldeutsche Handwerksmesse erwartet 180 000 Besucher

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - Tradition und Moderne: Das Handwerk in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen präsentiert sich seit Samstag auf der Mitteldeutschen Handwerksmesse in Leipzig und hat dabei auch Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern zu Gast. Am Vormittag wurde die Leistungsschau in der Leipziger Messe eröffnet. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) warb bei dieser Gelegenheit unter anderem für bessere Verkehrverbindungen nach Osteuropa und wies auf den Fachkräftemangel im Handwerk hin. Die Handwerksmesse findet zusammen mit der Messe Haus-Garten-Freizeit statt und erwartet bis zum 18. Februar rund 180 000 Gäste.

Auffällig sind die Angebote der Branche bei intelligenten Lösungen mit moderner Technik. Davon zeugt die Sonderschau "Smart Home und Elektromobilität", die auch ein Vortragsprogramm enthält. Neben den Themen Modernisieren, Sanierung und Bauen zeigt das Handwerk in den Bereichen Nahrungsmittel, Gesundheit, Kraftfahrzeug und Kunsthandwerk seine Stärken. Auch zarte Versuchungen sind im Angebot: Die Schokoladerie de Prie aus Mecklenburg-Vorpommern präsentiert zwischen Holunderschokolade und Sanddornmarzipan ihr neues "Küstenlinien"-Sortiment. Es umfasst Produkte mit maritimen Flair, etwa "Fischbrötchen" aus Marzipan mit eingelegtem "Schokofisch".