bedeckt München

Wahlen - Rostock

Wahlhelfer dringend gesucht: Erst die Hälfte ist an Bord

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa/mv) - Langsam rücken die Wahlen Ende Mai in den Blickpunkt der Parteien: Dann stehen die Wahl zum Europaparlament sowie die Gemeinde- und Stadtrats-, Bürgerschafts- und Kreistagswahlen an. Auch in den sechs großen Städten des Landes laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Suche nach Wahlhelfern - und da gibt es rund 100 Tage vor dem Wahltermin am 26. Mai noch gut zu tun, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Insgesamt sind zur Kontrolle der Wahl und zur Auszählung der Stimmen am Abend 4130 Freiwillige nötig. In einer ersten Auswahlrunde haben sich bislang rund 2000 Frauen und Männer gemeldet.