bedeckt München 30°

Wahlen - Mainz

Experte: Sammelwahltermin hilft Wahlkämpfern

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Der gemeinsame Termin der Europa- und Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz hilft nach Einschätzung von Politikwissenschaftler Kai Arzheimer den Wahlkämpfern. "Hier profitieren die Parteien von der Zusammenlegung der Wahlen, weil sie Wahlkampf mit vielen Freiwilligen machen - mit Menschen, die ihren Brotberuf haben und dann noch viele Stunden in ihrer Freizeit für die Politik opfern", sagte Arzheimer der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. "Da ist es schon einfacher, nur eine Kampagne fahren zu müssen."

Dass in den Kampagnen teils sehr lokale Themen für die Kommunalwahl und gleichzeitig eher abstrakte und übergreifende Themen für die Europawahl eine Rolle spielen, ist Arzheimer zufolge auch kein allzu schwieriger Spagat. "Der Europawahlkampf hält sich in sehr übersichtlichen Grenzen", sagte der Politologe der Johannes Gutenberg-Universität. "Da werden vor allem Plakate aufgestellt, es reisen die Spitzenkandidaten durch das Land und es gibt zentral produzierte Spots." Der Europawahlkampf sei nicht sehr aufwendig und stark zentral gesteuert. "Der zusätzliche Arbeitsaufwand auf der lokalen Ebene hält sich in Grenzen", sagte Arzheimer.