bedeckt München 30°

Wahlen - Halle (Saale)

Angriff auf Infostand der Linken in Halle

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Infostand der Linken zu den anstehenden Kommunal- und Europawahlen zweimal angegriffen. Kurz nach Mitternacht hätten mehrere Personen versucht, die Parteifahne zu entwenden, was nicht gelang, wie die Polizeiinspektion Halle mitteilte.

Die gleiche Gruppe sei dann aber noch einmal zurückgekommen, um sich die Fahne trotz Gegenwehr zu holen. Bei der Attacke wurden fünf Wahlkämpfer leicht verletzt, einer von ihnen wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Suche nach den Tätern blieb trotz Fährtenspürhund erfolglos. Die Polizei ermittelt wegen Raubes. Eine politische Motivation könne nicht ausgeschlossen werden.

"Ich bin entsetzt über diesen massiven Angriff auf unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer, aufgrund der dabei gerufenen Parolen gehen wir von einem möglicherweise rechtsmotivierten Angriff aus", betonte die Vorsitzende des Stadtverbandes, Marianne Böttcher.