bedeckt München 34°

Wahlen - Chemnitz

Bannewitz: Kreistagswahl findet trotz Briefwahl-Panne statt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Chemnitz (dpa/sn) - Trotz einer Briefwahl-Panne in der Gemeinde Bannewitz kann die Wahl des Kreistages Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wie geplant stattfinden. Das hat die Landesdirektion als zuständige Wahlprüfungsbehörde am Freitag entschieden. Hintergrund: Rund 100 von der Gemeinde Bannewitz verschickten Briefwahlunterlagen waren den Angaben zufolge unvollständig - es fehlte der Stimmzettel. Inzwischen seien aber 75 Stimmzettel nachgereicht worden, hieß es.

Dass 25 von 8800 Bannewitzer Wahlberechtigten keinen Stimmzettel hätten, rechtfertigt nach Ansicht der Landesdirektion keine Absage der Wahl. Zuvor wurde darüber spekuliert. Eine Wahlabsage sei unverhältnismäßig, betonte die Behörde. Die Landesdirektion kündigte jedoch an, die Wahl im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge genau unter die Lupe zu nehmen. Nur wenn die fehlenden Stimmen relevant für das Ergebnis seien, müsste die Kreistagswahl für ungültig erklärt und wiederholt werden.