bedeckt München 22°

Steuern - Saarbrücken

Portal: Saarland bei Steuerbescheid am schnellsten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/lrs) - Die Steuererklärungen sind einem Portal zufolge im vergangenen Jahr im Saarland mit einer Bearbeitungszeit von knapp 50 Tagen am schnellsten bearbeitet worden. Das geht aus der Auswertung von mehr als 300 000 anonymisierten, über das Internet-Angebot "Lohnsteuer-kompakt.de" erstellten Steuererklärungen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach brauchten Finanzämter im Saarland im Schnitt 48,7 Tage für den Bescheid.

Berlin rutschte vom ersten auf den zweiten Rang ab, die Bearbeitungszeit lag 2018 bei 48,9 Bearbeitungstagen. Dahinter folgen Hamburg (49,8 Tage), Nordrhein-Westfalen (51,5 Tage) und Rheinland-Pfalz (53,8 Tage).

Schlusslicht ist in dieser Auswertung mit 65,7 Tagen Bearbeitungsdauer Niedersachsen. Der bundesweite Schnitt liegt bei 56,1 Tagen Bearbeitungszeit, das sind 0,7 Tage mehr als noch 2017. Hamburg konnte vom sechsten auf den dritten Platz klettern, während Schleswig-Holstein zum größten Absteiger gehört (von Platz 7 auf 12). Berücksichtigt wurden 513 Finanzämter, an die jeweils mindestens 25 Steuererklärungen über das Online-Portal übermittelt wurden.

Daher ist es nicht ganz so aussagekräftig wie die jährliche Auswertung des Bundes der Steuerzahler, der alle Finanzverwaltungen abfragt. Diese Daten liegen noch nicht vor - aber 2017 zeigten sich hier ähnliche Trends. In Berlin erhielten damals der Auswertung des Steuerzahlerbundes zufolge Arbeitnehmer ihren Steuerbescheid im Durchschnitt in 35 Tagen und damit am schnellsten. Auch das Saarland und das drittplatzierte Rheinland-Pfalz erledigten die Steuererklärungen für Arbeitnehmer unter 40 Tagen - am längsten dauerte es der Steuerzahlerbund-Auswertung zufolge für 2017 in Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen mit jeweils rund 55 Tagen Bearbeitungszeit.