bedeckt München 27°

Steuern - Erfurt

Thüringer Finanzämter brauchen länger für Steuerbescheide

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Thüringer mussten im vergangenen Jahr im Schnitt vier Tage länger auf ihre Steuerbescheide warten als ein Jahr zuvor. Die Finanzämter brauchten im Durchschnitt 54 Tage zum Bearbeiten der Steuererklärung, wie der Bund der Steuerzahler am Montag mitteilte. Im bundesweiten Vergleich komme Thüringen damit auf den 12. Platz. In Berlin arbeiteten die Finanzämter im vergangenen Jahr am schnellste. Sie brauchten im Schnitt nur 38,1 Tage. Gut steht Thüringen in diesem Jahr bei der Digitalisierung da. Bereits 11,4 Prozent der Steuererklärungen im Freistaat werden komplett maschinell bearbeitet. Der deutschlandweite Durchschnitt liegt hier bei 10 Prozent.