bedeckt München 34°

Sportpolitik

Rekord-Sponsoringvertrag: Drei Milliarden Dollar für das IOC

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat einen Rekord-Sponsoringvertrag mit dem Getränkehersteller Coca-Cola und China Mengniu Dairy unterschrieben.

Wie das IOC vor der Session in Lausanne mitteilte, ist der Kontrakt für zwölf Jahre von 2021 bis 2032 abgeschlossen worden. Er umfasst somit sechs Sommer- und Winterspiele. "Es ist eine neue Dimension der Partnerschaft", sagte IOC-Präsident Thomas Bach. Spekuliert wird, dass der Vertrag dem IOC rund drei Milliarden US-Dollar einbringen wird. Von 2013 bis 2016 hatte das IOC insgesamt rund 5,5 Milliarden Dollar an Werbeeinnahmen verbucht.

Der Vorsitzende der Coca-Cola-Company, James Quincey, bestätigte, den Betrag nicht und sprach nur von einem "substanziellen Arrangement". Co-Partner Mengniu Dairy ist ein chinesischer Milchproduzent. Schauplatz der Winterspiele 2022 wird Peking sein. Coca-Cola ist seit 1928 Sponsor des IOC.